Ultimo/q2b: Wachstumskurs fortsetzen

Bielefeld / Nürnberg. Als Erfolg wertet der interdisziplinäre Experten- und Beraterverbund Ultimo/q2b die jüngste Start-Messe in Nürnberg. Der Branchentreff der Gründer- und Franchiseszene glänzte erneut durch ein umfangreiches Rahmenprogramm und viele Begegnungen. Vier Experten von Ultimo/q2b überzeugten mit interessanten und gut besuchten Vorträgen. Im Rahmen eines Partnermeetings des Verbundes wurden strategische Kooperationen analysiert.

„Die Start Messe in Nürnberg war auch deswegen erfolgreich, weil wir alle Kanäle und Marketingwege genutzt haben“, erklärt der Ultimo/q2b-Geschäftsführer Jens Wörmann. Man habe sowohl im Vorfeld als auch während der Messe Engagement gezeigt. Das habe sich ausgezahlt. Sowohl die vier Vorträge der Ultimo/q2b-Experten Martin Bernhard (Pressearbeit), Axel Meyl (Controlling), Andreas Bode (Gründen in der Kreativwirtschaft) und Falk Al-Omary (Positionierung und PR) als auch die Termine in der Beraterlounge hätten die Besucher überzeugt. Messeerfolge, so Wörmann, kämen eben nicht von allein, sondern nur durch aktive Aussteller und überzeugende Konzepte. Ultimo/q2b habe durch umfangreiche PR, eine eigene Landingpage, gezielte Einladungen und Mailings und eben das Nutzen aller Angebote auf der Messe ein stabiles Fundament gelegt.

Ergänzend fand auch das reguläre Ultimo/q2b-Partnermeeting auf der Messe statt. „Damit haben wir dreifach Nutzen gestiftet“, erklärt Wörmann. Die Partner hätten auf der Start-Messe interessante Gespräche führen und das Weiterbildungsangebot nutzen können, die Messe habe zusätzliche Besucher gewonnen und der Dialog sei gefördert worden. „Das Ambiente der Start-Messe ist geradezu prädestiniert für solche Zusammenkünfte.“ Mit einer neuen Markenstrategie, strategischen Kooperationen, weiteren Marketingmaßnahmen und gemeinschaftlich entwickelten, innovativen Produkten wolle man den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen, sagt Wörmann abschließend. Es gebe zukünftig mehr denn je ein perfektes Mit- und Nebeneinander von hochwertiger Beratung, modernen Mediendienstleistungen und kaufmännischer Expertise. Die neuen Wachstumsziele seien hoch gesteckt, aber erreichbar.

Wer mehr über die Experten von Ultimo/q2b erfahren möchte oder sich für eine Mitgliedschaft im interdisziplinären Experten- und Beraterverbund Ultimo/q2b interessiert, kann sich unter www.ultimo.org informieren.

Über Ultimo/q2b:
Ultimo/q2b ist ein interdisziplinär ausgerichteter Partnerverbund mit mehr als 140 selbständigen Unternehmern, Beratern und Spezialisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das anerkannte und ausgezeichnete Franchisesystem verzeichnet einen jährlichen Partnerzuwachs von fünf bis zehn Prozent.

Ultimo/q2b besteht aus zwei Servicebereichen. Ultimo bietet sowohl alle Facetten der Unternehmens- und Managementberatung als auch Büro- und Verwaltungsdienstleistungen. Unter der Marke quality to business – q2b werden alle Aspekte professioneller Unternehmenskommunikation wie Grafik, Design, Werbung, Fotografie, PR und Onlinemarketing angeboten. Alle Partner arbeiten je nach Kundenwunsch einzeln oder in interdisziplinären, kundenspezifischen Projektteams zusammen. Die Devise dabei ist ‚Beratung mit Weitblick – Umsetzung mit Erfolg‘. Ultimo/q2b gehört zu den Top 100 Franchisesystemen in Deutschland (Wirtschaftsmagazin impulse) und zu den 30 schnellst wachsenden Franchisekooperationen („starting-up“ Heft 09/2008).

Ultimo/q2b ist Mitglied in zahlreichen klassischen Unternehmensverbänden wie zum Beispiel dem Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller (BVBC) und dem Bundesverband Selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter (BBH). Darüber hinaus ist Ultimo/q2b geprüft vom Deutschen Franchisenehmer Verband (DFNV) und wegen seiner hohen Qualitätsorientierung seit 2010 nach DIN ISO 9001/2008 zertifiziert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ultimo.org.

Foto: Spreeforum International GmbH