Über 20 Stationen zum „offenen Denkmal“

Gütersloh (gpr). Der Werkstoff „Holz“ ist Schwerpunkt des diesjährigen bundesweiten Tages des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September.  Auch Gütersloh kann zum Thema und darüber hinaus Beispiele präsentieren: Über 20 Stationen laden wieder zum Gang durch die Baugeschichte ein.Beim Thema „Holz“ denkt man vor allem an die zahlreichen Fachwerkbauten in der Stadt und in den Stadtteilen. Dabei gehen nicht selten denkmalgeschützte Architektur und Gastonomie eine reizvolle Kombination ein, die zum Bleiben verlockt. So ist beispielsweise die Gaststätte „La Farine“ im Isselhorster Ortskern zum ersten Mal beim Tag des offenen Denkmals dabei, und auch der historische Meierhof Rassfeld präsentiert an diesem Tag zum ersten Mal seine umfassend renovierte Remise.

In der Innenstadt  sind unter anderem das historische Veerhoffhaus Am alten Kirchplatz, in dem der Kunstverein sein Domizil hat, und die historische Gaststätte „Alte Heuwaage“ in der Nachbarschaft geöffnet. Doch nicht nur Fachwerk mag als Anlaufpunkt für Denkmalfreunde dienen. Der Förderkreis Stadtpark-Botanischer Garten bietet einen Rundgang mit Barbara Weidler zum Thema „Dicke Freunde – alte Bäume im Botanischen Garten“ an. Und am Postdamm fährt auf dem Gelände der Dampfkleinbahn Mühlenstroth die 70 Jahre alte Lok  „Francesca S“, die 1954 bis 1975 auf der jugoslawischen Waldbahn Maglic für den Holztransport im Einsatz stand.

Insgesamt umfasst die Liste am Tag des offenen Denkmals in Gütersloh  ganz unterschiedliche Stationen, vom Kirchenbau bis  zum Privathaus. Viele bieten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Gütersloh Marketing bietet zum Tag eine spezielle Führung zum Thema an.

Auch in diesem Jahr hat die städtische Öffentlichkeitsarbeit eine handliche Broschüre für die Jackentasche aufgelegt. Sie liegt im Rathaus, bei der Gütersloh Marketing, im Stadtmuseum und an anderen Orten in Gütersloh zum Mitnehmen aus. Das ganze Programm gibt es im Internet: www.denkmal.guetersloh.de

 

Foto: Stadt Gütersloh/Zentrale für Öffentlichkeitsarbeit