Tourismus – Jahresstatistik 2013

Bielefeld. Das Reisegebiet Teutoburger Wald verzeichnet dabei 2013 gegenüber 2012 ein Plus von 0,5% bei den Übernachtungen und liegt damit wieder über der Marke von 6,5 Millionen. Die Zahl der Ankünfte nimmt um 2% zu und liegt bei gut 1,9 Millionen. Überpropotional wachsen dabei die Ankünfte (+ 6,8%) und Übernachtungen
(+ 7,9%) von ausländischen Gästen.

Andere Regionen in Nordrhein-Westfalen und der Landesdurchschnitt entwickeln sich im Langzeittrend positiver, der Verlust von Marktanteilen der vergangenen Jahre setzt sich zwar moderater aber doch kontinuierlich fort.

Weitere Details zu einzelnen Kommmunen und Kreisen sind unter diesem Link abrufbar.