Tourismus im Kreis auf Erfolgskurs

Mehr als 590.000 Übernachtungen im Kreis Gütersloh Kreis Gütersloh. 

Gütersloh. Der positive Trend bei den Übernachtungszahlen hat sich auch im Jahr 2017  fortgesetzt. Konnte 2012 erstmals die 500.000-Grenze geknackt werden, so liefert die Statistik für  2017 mit 593.827 Übernachtungen ein Plus von 2,0 Prozent zum Vorjahr. Mit insgesamt 279.538  Ankünften mit mindestens einer gebuchten Übernachtung in den hiesigen Hotels wird hier ein leichter Rückgang von 0,7 Prozent verzeichnet.

Heilpraktiker Stiv DudkinEin Indikator für die Stabilität könnte die nach wie vor die gute Konjunktur sein. Viele Firmen- und Geschäftskunden verweilen für Schulungen, Hausmessen oder als Handelsvertreter im Kreis Gütersloh. Im Schnitt  bleiben die Gäste 2,1 Tage im Kreis Gütersloh, ausländische Gäste mit 2,7 Tagen sogar noch länger. „Radtouristen, die auf einem der Fernradwege unterwegs sind sowie Wanderer bringen den Hoteliers und touristischen  Leistungsträgern ebenfalls gute Ergebnisse“, sagt Marion Lauterbach, Tourismusreferentin bei der pro Wirtschaft GT. Zusätzlich zu diesen von IT.NRW (Statistisches Landesamt) erhobenen Zahlen kommen auch viele Tagesbesucher in den Kreis Gütersloh, durch die ebenfalls eine hohe Wertschöpfung generiert wird.

Die Übernachtungszahlen im Kreis Gütersloh von 2007 bis 2017:

Jahr      2007         2008       2009        2010      2011         2012          2013       2014        2015       2016         2017

Anzahl 428.875   445.005  426.858  441.737  496.046  506.638  540.226  540.734  559.465  582.155   593.827