Tag Archives: Gewerkschaft NGG

Fast-Food-Ketten: Gewerkschaft NGG fordert höhere Löhne in Ostwestfalen-Lippe

in Beruf & Bildung, Titelseite, Wirtschaft
Dieser Hamburger einer großen Fast-Food-Kette kostet 4,29 Euro. Genau 28 Minuten muss ein Beschäftigter im Schnellrestaurant aktuell arbeiten, um sich diesen Burger selbst zu leisten. Die Gewerkschaft NGG fordert jetzt ein Ende der Niedriglöhne bei McDonald’s, Burger King & Co.

OWL.Lohn-Plus fürs Burger-Braten: In Ostwestfalen-Lippe sollen die Beschäftigten in Fast-Food-Restaurants wie McDonald’s, Burger King & Co. mehr Geld bekommen. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Die Mitarbeiter stehen rund um die Uhr an der Fritteuse oder an der Verkaufstheke – bekommen dafür aber meist nur den Mindestlohn von 9,35 Euro pro Stunde“, kritisiert Gaby Böhm […]

Gewerkschaft NGG warnt vor Altersarmut

in Beruf & Bildung, Titelseite, Wirtschaft
Trotz jahrzehntelanger Arbeit sind immer mehr Menschen von Altersarmut bedroht. Die Gewerkschaft NGG fordert die Politik auf, gegen diesen Trend vorzugehen und rasch eine Grundrente einzuführen.

OWL. Wenn die Rente nicht reicht: Immer mehr Menschen in Ostwestfalen-Lippe sind neben ihren Altersbezügen auf staatliche Stütze angewiesen. Die Zahl der Empfänger von „Alters-Hartz-IV“ stieg innerhalb von zehn Jahren um 44 Prozent. Gab es in Ostwestfalen- Lippe 2008 noch rund 20.000 Bezieher von Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung, so waren es im vergangenen […]

NRW-Tourismus steuert auf zehntes Rekordjahr zu

in Tourismus

Gewerkschaft NGG kritisiert Tarifflucht in Hotels und Gaststätten NRW. Übernachtungs-Boom zwischen Rhein und Weser: Der Tourismus in Nordrhein-Westfalen steuert auf das zehnte Rekordjahr in Folge zu. Davon geht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit Blick auf heute bekannt gewordene Zahlen des Statistischen Landesamts aus. Danach verzeichneten die nordrhein-westfälischen Hotels und Pensionen im ersten Halbjahr 11,6 Millionen […]

Gewerkschaft NGG warnt Gastronomen in OWL vor Trinkgeld-Trickserei

in Beruf & Bildung, Wirtschaft
Chefin übers eigene Portemonnaie: Kellnerinnen und Köche entscheiden selbst, was mit dem Trinkgeld passiert – nicht aber der Chef.

OWL. Das Trinkgeld gehört Kellnern und Köchen – nicht aber dem Chef: Was mit den „Extra-Euro“ passiert, mit denen sich Gäste für leckeres Essen oder guten Service bedanken, darüber entscheiden die Beschäftigten selbst. Trotzdem geht ein Teil der 36.700 Menschen, die in Ostwestfalen-Lippe im Gastgewerbe arbeiten, hierbei leer aus. Das kritisiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Gerade in kleinen […]

NGG warnt vor extremen Arbeitszeiten in OWL

in Beruf & Bildung, Bielefeld
Uhr-berstunden

186 Millionen Überstunden in NRW – 58 Prozent unbezahlt Bielefeld. Überstunden, Arbeiten am Wochenende und in der Nacht: In Ostwestfalen-Lippe ist das für die über 28.000 Beschäftigten der Ernährungsindustrie alles andere als ungewöhnlich. Ebenso wenig für die 18.000 Mitarbeiter des Gastgewerbes. Damit die Belastung jedoch erträglich bleibt, schreibt das Arbeitszeitgesetz maximale Arbeitsstunden und Ruhepausen vor. […]