Symposium „Alter und Demenz in Philosophie, Kultur und Gesellschaft“

Paderborn. Beim Symposium „Alter und Demenz in Philosophie, Kultur und Gesellschaft“ am 10. Juni soll das Thema „Alter und Demenz“ aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden. Im Anschluss an drei einleitende Vorträge aus unterschiedlicher
kulturwissenschaftlicher Perspektive sind alle Teilnehmer zu einer offenen Diskussion des Themas eingeladen.

In ihren Impulsvorträgen werden Dr. Jarmila Mildorf, Dr. Daniela Ringkamp und Dr. Sara Strauß auf die Thematisierung und die Wahrnehmung von Alter und Demenz in der Philosophie, der Literatur und der Gesellschaft eingehen. So
behandelt der Vortrag von Jarmila Mildorf die Demenzerkrankung der ehemaligen britischen Premierministerin Margaret Thatcher und deren
Rezeption in der Gesellschaft. Daniela Ringkamps Vortrag wird ethische Fragen über Personalität und Selbstbestimmung im Zusammenhang mit Demenzerkrankungen thematisieren und zu einer Reflektion dieser einladen. Anhand der Kurzgeschichte „The Bear Came Over the Mountain“ (dt. „Der Bär kletterte über den Berg“) der kanadischen Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro wird Sara Strauß’ Vortrag die Auseinandersetzung mit Alter und Demenz in der zeitgenössischen Literatur analysieren. Mit Hilfe von Filmauszügen
wird das Publikum im Anschluss an alle Vorträge zu einer gemeinsamen Diskussion eingeladen.

Die Veranstaltung ist für alle interessierten Teilnehmer geöffnet und auch Gäste außerhalb der Universität sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, erleichtert allerdings die Planung.

Termin: Dienstag, 10. Juni 2014, 9-14 Uhr, Raum E5.333
Veranstalterinnen: Dr. Daniela Ringkamp, Dr. Sara Strauß

Anmeldung und weitere Informationen unter sara.strauss[at]uni-paderborn.de
oder daniela.ringkamp[at]uni-paderborn.de .