„Surfen, scrollen, zappen…“

Bünde. Am Dienstag, 19. März 2013 findet um 20.00 Uhr in der Stadtbücherei Bünde, Eschstraße 50 ein Vortrag von Sabine Scholz-Hörstmann statt:

„Surfen, scrollen, zappen oder gamen – Zwischen Elternfrust und Medienlust“

Veranstaltet wird der Abend von der Volkshochschule im Kreis Herford, in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Bünde im Rahmen des Projektes „Bünde stark für Familie“. Anmeldungen möglichst bis 12. März an die VHS, T.: 05221 / 5905-32 unter Angabe der Nummer G61741B. Die Teilnahmegebühr wird an der Abendkasse erhoben.

Medien sind allgegenwärtig und bestimmen auch den Familienalltag.
Ob Fernseher, Computer, Playstation, Handy oder Internet, jedes Medium birgt sowohl Chancen, als auch Risiken. Medien üben einen starken Einfluss auf die Jugendkultur und das Freizeitverhalten aus und es scheint sehr verlockend,  z. B. Computerspiele zur Regulation negativer Gefühle nicht nur zu gebrauchen, sondern auch zu missbrauchen.
Unsere Kinder müssen lernen, selbstbewusst und kritisch mit der Medienvielfalt umzugehen. Kinder und Jugendliche brauchen Hilfestellung und Unterstützung, um sich im „Mediendschungel“ zurechtzufinden. Dabei haben auch Eltern eine große Verantwortung.

An diesem Abend wird eine Expertin aufzeigen, welche elterlichen Reaktionen sich als hilfreich und wirkungsvoll erweisen, um einen kontrollierten und genussvollen Umgang mit den Medien zu fördern und Suchtverhalten vorzubeugen. Darüber hinaus wird sie sich den Fragen der Teilnehmenden stellen.