Supportband für LUXUSLÄRM gesucht

LuxusLaermVorbandBielefeld. Welcher junge Musiker träumt nicht davon, einmal als Vorband eines national oder gar international bekannten Acts auf einer großen Bühne spielen zu dürfen? Und wer aus Westfalen-Lippe möchte nicht gern mal in einem angesagten Club, wie zum Beispiel dem Ringlokschuppen in Bielefeld, auftreten? Das Projekt create music sorgt künftig für mehr Auftrittschancen für Nachwuchsbands.

Junge Bands, die nach Auftrittsmöglichkeiten suchen oder Hilfe für das erste Musikvideo oder die nächste Tour brauchen, und Kulturakteure, die sich eine Belebung der jugendkulturellen Szene in ihrer Region wünschen, sollten sich den 30.11.2013 rot im Kalender anstreichen. create music wird jungen Bands aus Westfalen-Lippe eine Bühne geben und außerdem für einen effektiven Austausch mit Festivals, Veranstaltern und anderen Kreativschaffenden sorgen. „Mehr Gigs, zu fairen Bedingungen und auf professionellem Niveau, das sind die Forderungen vieler Bands und deshalb kommt hier die Antwort.“ freut sich Yao Houphouet, Projektleiter von create music.

Am 30.11.2013 veranstaltet create music deshalb im Ringlokschuppen die große Kick Off- Veranstaltung. Unter dem Titel „create & connect“ erwartet die Teilnehmenden zum Beispiel spannender Input zu den neuen finanziellen Fördermöglichkeiten, die create music anbietet. Geboten werden sowohl ein kostenloses Workshop-Programm als auch außergewöhnliche Gelegenheiten zum Austausch mit anderen Musiker/innen und Kulturakteuren. Zum Abschluss bietet die „create & connect Clubnacht“ ein Eventprogramm in insgesamt sechs der angesagtesten Bielefelder Locations, wie beispielsweise dem Bunker Ulmenwall oder dem Stereo.

Das Highlight für Bands aus der Region: Wer sich frühzeitig über die Website von create music registriert, kann sich auch zugleich für den Bandpool bewerben, der den Nachwuchsbands künftig Auftrittschancen in ganz Westfalen-Lippe ermöglichen wird. Die erste Gelegenheit für einen Supportgig bietet sich direkt am 30. November im Ringlokschuppen: create music sucht im Auftrag des Headliners LUXUSLÄRM aktuell nach einer Vorband.

Jan-Zimmer-der-Drummer-von-Luxuslaerm_Credit_PoltiJan Zimmer, der Schlagzeuger von LUXUSLÄRM, kümmert sich als Mitglied der Jury persönlich um das Scouting der Supportband: „Da wir selbst aus dem ländlichen Raum kommen, wissen wir nur zu gut, wie schwierig es für eine Newcomer-Band ist, an Auftritte zu kommen.“ „Am 30.11.2013 sind zudem Mitglieder der Bands von Cro, Donots und H-Blockx an Bord“ freut sich Houphouet. „Spannende Kontakte während der Workshops und an den Info-Ständen sind also garantiert!“

Auch die Workshops des Events können sich sehen lassen: So geben zum Beispiel mehrere Band- Mitglieder von LUXUSLÄRM persönlich Tipps zum Bandfeeling und effektivem Proben. Auch andere Themen wie ‚Digitales Marketing für Bands‘, ‚Booking‘ oder ‚Homerecording‘ sind bereits heiß begehrt. „Außerdem erklären wir, wie die Musiker/innen künftig auch finanziell von unserem westfalen- und lippeweiten Netzwerk profitieren können“ fügt Houphouet hinzu. „Über unsere Partnerlocations ermöglichen wir jungen Bands z.B. auf Tour zu gehen und geben wenn nötig sogar einen Kostenzuschuss mit auf den Weg“. Eine von vielen Förderoptionen, die create music für die jungen Musiker/innen der Region bereithält. So ist der Supportgig am 30. November nur die erste von vielen weiteren Auftrittsmöglichkeiten. 

Das „create & connect“-Event bietet auch wichtige Impulse für Kulturakteure, kommunale Verteter/innen und Musikinteressierte. Wie man beispielsweise ein Proberaumzentrum ressourcenschonend betreiben kann, das wird anhand von Best-Practice Modellen vorgestellt. Ziel hier ist: musikalisch und wirtschaftlich erfolgreiche Proberauminitiativen in der Fläche zu etablieren.
Kostenlose Anmeldung für das Tagesprogramm und weitere Infos unter: www.create-music.info.

Fotos: create music