Stiftung „Für Lippe“ vergibt sechs Autorenlesungen an interessierte Schulen

Bereits in 2011 zu Gast. Eberhard Gast alias „Leopé“ bereitet den Kindern ein besonderes literarisches Erlebnis. Foto: Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe

Bereits in 2011 zu Gast. Eberhard Gast alias „Leopé“ bereitet den Kindern ein besonderes literarisches Erlebnis. Foto: Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe

Lippe. Eine Lesung von Eberhard Gast alias „Leopé“ ist für Kinder ein besonderes Erlebnis, denn sie werden selbst aktiv – nicht nur in der Welt der Bücher und Sprachen, sondern auch in der Welt der Malerei. Bereits im Jahr 2011 war der Maler und Schriftsteller im Rahmen des Projekts „Lippe liest“ der Stiftung „Für Lippe“ zu Gast in Lippe. Auf Einladung der Stiftung wird er die Region im Herbst dieses Jahres erneut besuchen und im Zeitraum vom 23. bis 25. September in sechs lippischen Grundschulen lesen.

Die Veranstaltungen von Leopé richten sich an Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen. Teilnehmen können maximal 60 Kinder. Das Buchhaus am Markt in Detmold unterstützt die Stiftung und wird die Büchertische im Anschluss an die Lesung organisieren.

Bis zum 19. Juli 2013 können sich interessierte Grundschulen aus der Region Lippe um eine Lesung bei der Stiftung „Für Lippe“ bewerben. Informationen zur Ausschreibung gibt es bei der Stiftung, Miriam Bent, Telefon 05231-62596 oder unter: www.fuer-lippe.de.

Über „Lippe liest“:

Neben dem Schreiben und Rechnen gilt das Lesen als wichtigste Basiskompetenz. Wer fähig ist zu lesen, kann sich in der von Schrift geprägten Welt (Ortsschilder, Bedienungsanleitungen etc.) zurechtfinden. Auf den Schulunterricht bezogen, erwirbt der Jugendliche so wichtige Voraussetzungen, um auch an fächerübergreifenden Lernprozessen, wie z.B. der Bearbeitung von Textaufgaben in der Mathematik, erfolgreich teilzunehmen.

Aus diesem Grund führt die Stiftung „Für Lippe“ seit einigen Jahren das Programm „Lippe liest“ durch, das Autorenlesungen, Vorlesewettbewerbe, Workshops zur Sprachförderung und Lesepatenschaften der Lippischen Landeszeitung für Schulen enthält. Auf diese Weise bietet sie den KiTas, Grundschulen