Stiftung „Für Lippe“ hat neues Stiftungsratsmitglied

Vorsitzender Arnd Paas begrüßt Dr. Martin Heubeck als neues Mitglied im Stiftungsrat. Foto: Kreis Lippe

Vorsitzender Arnd Paas begrüßt Dr. Martin Heubeck als neues Mitglied im Stiftungsrat. Foto: Kreis Lippe

Lippe. Dr. Martin Heubeck ist neues Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung „Für Lippe“. Der Geschäftsführer Finanzen und Controlling beim Blomberger Hersteller von Verbindungs- und Automatisierungstechnik Phoenix Contact verstärkt das Team um Stiftungsratsvorsitzenden Arnd Paas.

Der Stiftungsrat der Stiftung „Für Lippe“ unterstützt den Vorstand bei der Auswahl der Förderprojekte sowie der Beschaffung der erforderlichen Mittel. Aktuell zählt er sechs Mitglieder. Neben dem Vorsitzenden Arnd Paas und seinem Stellvertreter Dr. Wolfgang Illers bringen sich bereits seit einigen Jahren auch Friedel Heuwinkel als Vertreter der Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe, von der die Stiftung treuhänderisch verwaltet wird, Klaus Eisert und Brigitte Spethmann-Heitlage kreativ in die Stiftungsarbeit ein.

„Wir freuen uns sehr, mit Dr. Martin Heubeck eine weitere engagierte Kraft für die Stiftungsarbeit gewonnen zu haben“, so Paas. Dr. Heubeck wurde für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt. Er freut sich bereits auf seine neuen Aufgaben ganz nach dem Motto der Stiftung „Der Jugend eine Chance“: „Die Stiftung ‚Für Lippe‘ leistet bereits seit vielen Jahren wichtige Förderarbeit im Be-reich der Bildung von Kindern und Jugendlichen“, berichtet Dr. Heubeck. „Ich werde mich engagieren, um eine ausgewogene sowie gerechte Bildungsland-schaft auch in Zukunft sicherzustellen und weiter zu entwickeln!“, blickt er in die Zukunft.