Stärkung des bürgerlichen Engagements

Bielefeld-Bethel. Das bürgerschaftliche Engagement ist inzwischen in vielen sozialen Einrichtungen eine wichtige Säule der Arbeit. Die Förderung des Ehrenamts und die hierfür erforderliche Vernetzung im Sozialraum sind darum das Thema eines Fachtags am 8. November von 9 bis 17 Uhr in der Neuen Schmiede in Bielefeld-Bethel.
Der Titel der Veranstaltung mit Vorträgen und Arbeitsgruppen lautet „Wenn alle mitentscheiden – Organisationen öffnen sich für bürgerschaftliches Engagement“. Über die Gewinnung der Hauptberuflichen – eine „Kernfrage im freiwilligen Engagement“ -spricht Prof. Paul-Stefan Roß von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart. Holger Wittig-Koppe vom Paritätischen Wohlfahrtsverband in Kiel bringt unter der Fragestellung „Sind die Freiwilligen unsere Zukunft?“die Perspektiven des bürgerschaftlichen Engagements ins Gespräch. Am Nachmittag gibt es Arbeitsgruppen unter anderem zur Zusammenarbeit zwischen hauptamtlich und freiwillig Mitarbeitenden, zum „Community Networking“ und zum Betheler Projekt „Ehrenamt schafft Teilhabe“.
Die Anmeldung ist bis zum 15. Oktober unter Tel. 0521 144-5571 oder E-Mail evelin.krueger@bethel.de möglich. Der Fachtag wird durch die Aktion Mensch gefördert.