Spende der Mercedes-Benz Niederlassung Bielefeld an „Detmolder Büchermäuse“

Buechermaeuse_0779Detmold. Neue Lesebücher, Mitmach- und Fingerspiele erwarten die „Detmolder Büchermäuse“ ab Anfang März in der Stadtbücherei. Dank einer Spende von 1500 Euro der Mercedes-Benz Niederlassung OstWestfalenLippe konnte der Bestand dieses Angebotes, welches 2011 als Projekt gestartet wurde, zur Lese- und Sprachfrühförderung von Kleinkindern erweitert werden.

Der Nachschub ist dabei mehr als willkommen, denn die Nachfrage nach dem eigens für die „Büchermäuse“ eingerichteten Bestand ist groß, weiß Manuela Piche, Leiterin der Stadtbücherei: „Es kommt schon mal vor, dass die Eltern vor fast leeren Regalen stehen, weil die meisten Medien entliehen sind.“

Das Angebot zielt darauf ab, Kindern schon im Babyalter, den Spaß am Buch zu vermitteln und die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken. „Je früher den Kindern diese Welt eröffnet wird, je früher die Grundlagen für einen Umgang mit Medien gelegt werden, desto besser können die Kinder später mit diesen umgehen – auch mit elektronischen Medien“, erklärt Piche. Bestandteil des Projektes ist dabei auch, dass der Besuchsdienst des Stadtjugendamtes den jungen Familien einen Informationsflyer, den sogenannten Büchermäusegutschein, zu dem Angebot der Detmolder Büchermäuse überbringt. Mit diesem Gutschein können die jungen Eltern für ihren Nachwuchs das erste Bilderbuch und eine Plüschmaus einlösen.

Frühe kulturelle Bildung nimmt immer mehr Bedeutung ein. Für Detmold als familienfreundliche Stadt ist es dabei wichtig, die verschiedenen Angebote untereinander zu vernetzen“, erklärt Jürgen Grimm, Fachgebietsleiter Kultur, Tourismus, Marketing und Bildungseinrichtungen. Und auch dem dritten Baustein des Angebotes, dem literarischen Krabbelkurs, kommt die Spende der Mercedes-Benz Niederlassung zu Gute, denn die Erzieherin verwendet die neuen Aktivierungsmedien in ihrem Kurs.

Gemeinsam mit einem Elternteil können Kinder im Alter von 9 – 15 Monaten an dieser besonderen Krabbelgruppe in der Stadtbücherei teilnehmen. Eine Erzieherin stellt dabei geeignete Bilderbücher, Kniereiter, Fingerspiele und Lieder, aber auch Eltern-Ratgeber vor. Außerdem werden Vorträge zu verschiedenen Themen, etwa Ernährung oder Sprachförderung, angeboten. Anlässlich der symbolischen Scheckübergabe bedankte sich, stellvertretend auch für Bürgermeister Heller, Jürgen Grimm herzlich für die Spende der Mercedes-Benz Niederlassung OWL.

Weitere Informationen zu dem Angebot sind auch unter www.stadtbuecherei-detmold.de veröffentlicht.

Bu: (von links):  Jan Resse (Mercedes-Benz Center Detmold), Olaf Gutt (Mercedes-Benz Center Detmold, Serviceleiter), Katja Blume (Stadtbücherei Detmold) und Manuela Piche (Leiterin Stadtbücherei Detmold) anlässlich der symbolischen Scheckübergabe in der Stadtbücherei