Spannende Inhalte, nette Kollegen, neue Erfahrungen

Dagmar Hartmann und Julia Hein (Personalservice der Stadt Minden) begrüßten gemeinsam mit Bürgermeister Michael Buhre die neuen Auszubildenden.

Minden. Zehn neue Auszubildende starteten vergangenen Mittwoch bei der Stadt Minden und den Städtischen Betrieben Minden (SBM) ins Berufsleben. Stadt und SBM bilden von der Fachkraft für Abwassertechnik bis zur Verwaltungsfachangestellten in 13 unterschiedlichen Berufen aus. Bevor die Auszubildenden den Dienst in ihrer jeweiligen Fachdienststelle antraten, lernten sie die Verwaltung an ihrem ersten Tag gemeinsam kennen. Der Personalservice erwartete sie mit einem bunten Begrüßungs-Programm.

 „Wir freuen uns, dass ihr hier seid“, hieß Bürgermeister Michael Buhre die Auszubildenden als Kolleginnen und Kollegen in der städtischen Verwaltung willkommen. Er hoffe, dass sie frischen Wind, jede Menge Motivation und viele gute Ideen mitbrächten.
Anschließend tauschten sich die frischgebackenen Auszubildenden ihrerseits über Erwartungen, Befürchtungen und Wünsche aus, die sie mit ihrem Berufsstart in der Verwaltung verbinden. „Ich hoffe auf spannende Ausbildungsinhalte, nette Kollegen und interessante Erfahrungen“, erklärte beispielsweise Christoph Roth, Inspektoranwärter.

Das für den erfolgreichen Start erforderliche Knowhow bekamen die Auszubildenden im weiteren Verlauf des Tages vermittelt. Julia Hein und Dagmar Hartmann, beim städtischen Personalservice Ansprechpartner für den Bereich Ausbildung, informierten unter anderem über Arbeitszeiten, Urlaubsansprüche und Fortbildungen. Mit der Gleichstellungsstelle, dem Personalrat und der Jugend-Auszubildenden-Vertretung stellten sich weitere für die Auszubildenden wichtige Anlaufstellen vor. Nach so viel Input sorgten ein Rundgang durch das Rathaus sowie Exkursionen ins Archiv, auf den Betriebshof und zum städtischen Klärwerk für Abwechslung.

 Die Stadt Minden begrüßt mit Sebastian Landwehr, Madlena-Kristin Mank, Christoph Roth und Katharina Vogelsmeier gleich vier neue Inspektoranwärterinnen und –anwärter. Weiterhin haben Jonas Beck (Fachkraft für Abwassertechnik), Chris Markötter (Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice), Jaqueline Meyer (Bauzeichnerin), Bianca Reppenhagen und Franziska Schütte (Kauffrauen für Bürokommunikation) sowie Hendrik Steffen (Straßenwärter) ihre Ausbildung begonnen.

 Ausschreibung für 2013 läuft noch – Bewerbungen bis zum 12. August

 Rund 1000 Menschen sind bei der Stadt Minden und den Städtischen Betrieben Minden beschäftigt. Damit zählt die Stadtverwaltung zu den großen Arbeitgebern der Region. Jedes Jahr stellt die Stadt neue Auszubildende ein. Derzeit läuft die Ausschreibung für 2013. Die Bewerbungsfrist endet am 12. August. Aktuell werden Stadtinspektoranwärter/innen sowie Auszubildende zur/m Verwaltungsfachangestellten, Fachinformatiker/in, Vermessungstechniker/in, Straßenwärter/in, KFZ-Mechatroniker/in sowie zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice gesucht.

 Die aktuelle Stellenanzeige und weitere Informationen gibt es auf der städtischen Internetseite unter www.minden.de. Weiterhin erteilt Julia Hein vom Personalservice unter Tel. 0571/ 89-232 Auskunft.