Sommerakademie Physik an der Universität Paderborn

Paderborn. Sofort ins Physik-Studium starten können Abiturienten mit der Sommerakademie Physik der Universität Paderborn vom 6. August bis 14. September 2012. „Unsere neuen Studierenden absolvieren ihre erste Experimentalphysik-Vorlesung, knüpfen erste Kontakte zu anderen Studierenden und Dozenten der Physik und lernen den Campus kennen“, erläutert Dr. Marc Sacher, Studienberater des Departments Physik: „Die Sommerakademie kann der Schlüssel zu einem erfolgreichen Physikstudium sein – ebenso wie das Higgs-Teilchen für die Struktur der Materie.“

Ergänzend zu Vormittagsvorlesungen bearbeiten die Studierenden an zwei Nachmittagen pro Woche in kleinen Gruppen Aufgaben zu den Themengebieten Thermodynamik und Mechanik. In einer abschließenden Prüfung können sie ihren ersten Leistungsnachweis erwerben. „Eine große Vorlesung samt Prüfung fällt im ersten Semester weg, das schafft Selbstvertrauen für das Studium und Zeit für das Einleben hier an der Paderborner Uni“, zieht Melanie Reinecke, Teilnehmerin der Sommerakademie 2011 und Studentin im zweiten Semester Physik, Bilanz.

Auf dem Stundenplan der Sommerakademie Physik steht auch ein Kanu-Ausflug (Foto: Department Physik).

Abgerundet wird das fachliche Programm durch zwei Exkursionen. Eine Kanutour mit allen Absolventen und Dozenten der Sommerakademie sorgt für Spaß und bietet erste Kontaktmöglichkeiten. „Die Sommerakademie Physik war eine tolle Zeit und hat mir den Einstieg ins Studium sehr erleichtert“, sagt Reinecke. Und was ein Higgs-Teilchen genau ist, lernt man auch in der Sommerakademie Physik.

Interessenten können sich bis zum 19. Juli 2012 per E-Mail oder auf dem Postweg mit Zeugnissen, Lebenslauf und einem kurzen Motivationsschreiben bewerben. Die Teilnahme an der Sommerakademie ist kostenlos. Infos unter http://physik.upb.de oder bei Dr. Uwe Gerstmann, E-Mail: sommerakademie@uni-paderborn.de.