Sommer in der (Müll-)Tonne

Nicolas Tscheche (Schuhhaus Tscheche), Tanja Feg (Pro Herford GmbH - Stadtmarketing), Danny Wahl (Klingenthal Herford) nehmen Platz im Herforder Kultsessel. Foto: Stadt Herford

Herford. Die 25 Müllcontainer, die der Designer Oliver Schübbe in Kooperation mit der Fa. SULO und der Pro Herford in Sitzmöbel verwandelt hatte, waren die Attraktion des 33. Internationalen Hansetages. Sie waren ein begehrtes Plätzchen für Ruhepausen, mehr noch ein vielfaches Foto-Motiv. 

Nun sind die Möbel, die an Strandkörbe erinnern, eingelagert, doch die Pro Herford-Stadtmarketing-Agentur möchte sie den Herfordern und Gästen wieder zugänglich machen. Dafür werden unter den Kaufleuten des Einzelhandels Paten gesucht, die sich bis Ende September um ihre „Patentonne“ kümmern.

Die Patenschaft bedeutet, dass die Möbel sauber und trocken gehalten und nachts sowie an Wochenenden sicher eingelagert werden. Die Container sind im Besitz der Pro Herford, deswegen wird die Stadtmarketing-Agentur die Paten auswählen und auch darauf achten, dass die Sitzmöbel in der gesamten Fußgängerzone zu finden sind.

Die ersten Paten haben sich bereits gefunden. Bekleidungshaus Klingenthal und Schuhhaus Tscheche haben das Vorhaben von Beginn an unterstützt. Weitere Sitzmöbel werden in den nächsten Tagen in der Tourist-Information/Innenhof der Stadtbibliothek, an der Bruchbude auf dem Gänsemarkt und im Elsbach-Haus platziert.

Gern nimmt Tanja Feg von der Pro Herford unter 05221-1891538 oder unter tanja.feg@pro-herford.de Anregungen für die Platzierungen in der Fußgängerzone entgegen.

Bildunterzeile: Nicolas Tscheche (Schuhhaus Tscheche), Tanja Feg (Pro Herford GmbH – Stadtmarketing), Danny Wahl (Klingenthal Herford) nehmen Platz im Herforder Kultsessel. Foto: Stadt Herford