SIEGEL für Bildungsqualität

Detmold. Wie gut bereiten Schulen Jugendliche auf die Berufs- oder Studienwahl vor? Ostwestfälische Schulen, die dabei besonders gute Arbeit leisten, können sich das mit dem Berufswahl-SIEGEL von einer unabhängigen Jury bestätigen lassen. Die Bewerbungsfrist läuft.
Die Detmolder Peter Gläsel Stiftung organisiert diesen Zertifizierungsprozess für Schulen in der Stadt Bielefeld, sowie den Kreisen Gütersloh, Herford, Höxter, Minden-Lübbecke und Paderborn. 2012 sind acht Schulen aus Ostwestfalen erstmals zertifiziert worden, 15 Schulen gelang die Rezertifizierung.
Der Wettbewerb richtet sich an alle allgemeinbildenden weiterführenden Schulen in Ostwestfalen. Diese müssen über ein verbindliches Konzept zur Berufswahl- und Studienorientierung verfügen und besondere Leistungen auf diesem Gebiet vorweisen können. Die Bewerbung erfolgt über einen digitalen Kriterienkatalog, der auf der Homepage der Peter Gläsel Stiftung abgerufen werden kann. Bewerbungsschluss ist der 28. Juni 2013.
SIEGEL-Schulen werben drei Jahre lang mit der Auszeichnung und schärfen so ihr Profil. Dazu können sie das SIEGEL nicht nur an exponierter Stelle in der Schule präsentieren, sondern auch auf Briefbögen, Formularen oder im Internet nutzen. Bei der dritten Rezertifizierung verlängert sich dieser Zeitraum sogar auf fünf Jahre. Ende 2011 hat die Peter Gläsel Stiftung für SIEGEL-Schulen eine SIEGEL-Akademie eingerichtet. Dort werden Schulen durch Fachvorträge externer und schulischer Fachleute dabei unterstützt, ihre Konzepte weiter zu optimieren.
Nach der schriftlichen Bewerbung, überprüft eine Jury aus Vertretern von Bildung, Wirtschaft und Politik die Leistungen der Schulen im Rahmen eines Auditverfahrens. Dazu gehören Gespräche mit den Schulleitungen, den Lehrern, den Schülern und externen Partnern. Auf diese Weise erhalten die Teilnehmer eine schriftliche Analyse ihrer Stärken und Verbesserungspotenziale. Die SIEGEL-Verleihung findet dann im Frühsommer 2014 statt.
Die Bertelsmann Stiftung, die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe, die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen und der Kreis Gütersloh riefen das Berufswahl-SIEGEL 1999 ins Leben. Die ersten SIEGEL erhielten Schulen aus Bielefeld, sowie den Kreisen Gütersloh und Herford im Folgejahr. Die Peter Gläsel Stiftung organisiert das Verfahren seit 2005 und ist Mitglied im bundesweiten Netzwerk Berufswahl-SIEGEL. In den Jahren 2008 bis 2011 erweiterte sich das „SIEGEL-Gebiet“ um die Kreise Paderborn, Höxter und Minden-Lübbecke. Damit nehmen Schulen aus allen Gebietskörperschaften Ostwestfalens an dem Zertifizierungsverfahren teil.
Infos und Bewerbung @ www.pg-stiftung.net

Bild: Peter Gläsel Stiftung