Sensationelle Traumpaarung auf Titeljagd: Federer und Haas

Eng befreundet sind Tommy Haas (links) und Roger Federer: Im vergangenen Jahr standen sich die beiden Publikumslieblinge im Endspiel der GERRY WEBER OPEN gegenüber – mit dem Überraschungs-Champion Haas. Nun bilden Federer/Haas eine Traumpaarung in der Doppelkonkurrenz in HalleWestfalen. © GERRY WEBER OPEN (HalleWestfalen)

Eng befreundet sind Tommy Haas (links) und Roger Federer: Im vergangenen Jahr standen sich die beiden Publikumslieblinge im Endspiel der GERRY WEBER OPEN gegenüber – mit dem Überraschungs-Champion Haas. Nun bilden Federer/Haas eine Traumpaarung in der Doppelkonkurrenz in HalleWestfalen. © GERRY WEBER OPEN (HalleWestfalen)

HalleWestfalen. Knaller und Knüller bei den 21. GERRY WEBER OPEN: Roger Federer und Tommy Haas werden in der kommenden Woche sensationell zusammen in der Doppelkonkurrenz auf Titeljagd gehen. Der 31-jährige Federer und der 35-jährige Haas sind enge Freunde, auch die Familien der beiden Stars sind miteinander befreundet. Der gemeinsame Start ist eine Premiere in der Karriere der beiden Top-Profis. „Das ist eine tolle Nachricht für unsere Fans“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber, „und eine spektakuläre Bereicherung für das Turnier.“

Erst kürzlich absolvierten der Maestro und „Golden Oldie“ Haas gemeinsam ein Trainingslager in der Schweiz, um sich auf die Sandplatzsaison vorzubereiten. Im letzten Jahr standen sich die beiden Publikumslieblinge im Kampf um den Einzel-Titel bei der Jubiläumsausgabe des einzigen deutschen ATP-Events auf Rasen gegenüber – mit dem Überraschungs-Champion Haas. Erst kürzlich erneuerte Federer seinen großen Respekt für das Comeback von Haas in der Weltspitze: „Was er da noch einmal geleistet hat, das ist einfach unglaublich. Das ist auch großartig für unseren Sport und für die Fans in Deutschland.“ Haas bezeichnete Federer stets als „den besten Botschafter, den man sich für das Tennis überhaupt nur vorstellen kann.“

Bei den French Open waren die beiden Freunde zuletzt jeweils im Viertelfinale ausgeschieden, Federer verlor gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, Haas scheiterte am Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Beide gelten auch im Einzelwettbewerb der 21. GERRY WEBER OPEN wieder als Titelanwärter. Haas wird an diesem Samstag zu Gast im „Aktuellen Sport-Studio“ des ZDF sein.