Seidensticker erfreut Anleger

Bielefeld. Für die Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG, Europas größtem Hemdenhersteller, stand heute der erste Zinstermin ihrer Anleihe an, die im März 2012 sehr erfolgreich am Markt emittiert wurde. Die depotführenden Banken erteilen den Anlegern die entsprechenden Zinsgutschriften.

Passend zum Zinstermin gibt Seidensticker einen Ausblick auf das am 30. April 2013 endende Geschäftsjahr und zeigt sich zufrieden. Die strategische Entscheidung, den Ausbau des Retails durch entsprechende Investitionen zu forcieren, hat sich als richtig erwiesen. So zeigen die aktuellen Zahlen ein Wachstum von ca. 20% im laufenden Geschäftsjahr. Die Expansion in diesem Geschäftsbereich setzt Seidensticker durch die Neueröffnung eigener Stores konsequent fort. Weiterhin ist das dynamische Wachstum der Kernmarken (Seidensticker, Schwarze Rose, Jacques Britt) des Bielefelder Traditionshauses deutlich hervorzuheben.

Aufgrund der weltwirtschaftlichen Konsumzurückhaltung sind konzernweit jedoch Umsatzverschiebungen zu verzeichnen, die nicht vollständig kompensiert werden können und somit voraussichtlich zu einem schwächeren Gesamtumsatz führen.

Allerdings rechnet der drittgrößte Hemdenhersteller weltweit mit einer verbesserten Rohmarge, trotz hoher Investitionen, v.a. im Retail-Bereich, und ist zuversichtlich, mit der Ertragslage an das gute Vorjahresergebnis anknüpfen zu können.

Für den kapitalmarkttransparenten Dialog veröffentlicht Seidensticker heute parallel zum Zinstermin den neuen Finanzkalender für das Geschäftsjahr 2013/2014. Dieser ist ab sofort auch online unter info.seidensticker.de/anleihe abrufbar.