SCP: Erstes Ferienevent von Kids Club und Fanprojekt

ferienevent scpPaderborn. Beim ersten gemeinsamen Ferienevent des SCP in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Paderborn, dessen Träger der Caritas-Verband Paderborn e.V. ist, erlebten 14 junge SCP-Fans einen ereignisreichen Tag in der Benteler-Arena. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren. Gerade in dieser Altersklasse scheiden viele junge Fans aus dem SCP Kids Club aus, sind jedoch oft noch zu jung, um an gemeinsamen Aktivitäten und Auswärtsfahrten der Fanclubs teilzunehmen.

Um diesen Jugendlichen weiterhin die Möglichkeit zu geben, ihre blau-schwarze Leidenschaft zu leben und den Bezug zum Verein zu behalten, stellte das Ferienevent den Start für eine nachhaltige Zusammenarbeit zwischen dem SCP und dem Fanprojekt Paderborn dar. Nach der Ankunft an der Benteler-Arena wartete ein abwechslungsreiches Programm auf alle Teilnehmer. Los ging es mit einer gemeinsamen Stadionführung. Viele Jugendliche wussten natürlich schon bestens über die Anzahl der Sitz- und Stehplätze Bescheid und konnten mit ihrem Wissen punkten. Es ging für die SCP-Fans aber nicht nur darum, das Stadion besser kennen zu lernen, sondern auch darum zuzuhören, um spätere Quizfragen beantworten zu können.

Als die Jugendlichen im Medienraum zusammen kamen, wurden sie schon von zwei Profis erwartet. Michael Heinloth und Marc Vucinovic, die seit dieser Saison für den SCP am Ball sind, wurden von den Anhängern freudig begrüßt. Nach einer gemeinsamen Kennenlern-Runde löcherten die Teilnehmer ihre Helden mit weiteren Fragen hatten die Möglichkeit, sich Autogramme und Fotos zu sichern. Die strahlenden Augen der jungen Fans zeigten, dass dieses Treffen ein echtes Highlight des Tages war.

Aber damit nicht genug, denn die Jugendlichen erwartete ein spannender Stationslauf, bei dem das Thema „Teambuilding“ im Mittelpunkt stand. Hier konnten die 12- bis 16-Jährigen unter anderem beim pantomimischen Erklären von Fußballbegriffen und einem Gokart-Parcours, der mit verbundenen Augen bewältigt wurde, ihr Können unter Beweis stellen und als Gruppe zusammenwachsen. Es galt, möglichst viele Punkte für die spätere Teamwertung zu sammeln. Die Punkte waren nötig, um das anschließende „Speed-Grillen“ zu bewältigen. Bei dieser Disziplin ging es um Schnelligkeit und Wissen. Grillutensilien durften nach Anzahl der erspielten Punkte ausgesucht werden; jedes weitere benötigte Teil konnte durch das richtige Beantworten einiger Quizfragen dazu gewonnen werden. Mit einem gemeinsamen Essen klang der Tag harmonisch aus. Zukünftig wollen der SCP und das Fanprojekt weitere gemeinsame Projekte durchführen.

BU: Die Gewinner des „Speed-Grillens“ (v.l.) Jannik, Julian, Denise, Maxim und Nils zusammen mit Carsten Streffing, Mitarbeiter vom Fanprojekt Paderborn.
Foto: SC Paderborn