Saisonstart der Offenen Bühne in Brakel-Beller

Brakel. Viel Musik, Kunst und Kulturgenuss gibt es zum Auftakt 2014 der Offenen Bühne in Brakel-Beller. Über 2000 Gäste und 224 Künstler besuchten bisher die Musikplattform des Brakeler Kulturrings auf Rochels Hof im schönen Nethetal. Mit Biergartenatmosphäre und überdachter Bühne bietet diese kulturelle Veranstaltungsreihe auch im fünften Jahr seines Bestehens wieder ein genreübergreifendes Programm für Sonntagsausflügler und Kulturinteressierte. Spontaenität steht natürlich ganz oben auf der Wunschliste des Kulturring-Teams. Ob Anfänger, Freizeit-, Hobby-, Semikünstler oder Profi, Performances aus allen künstlerischen und musikalischen Bereichen sind hier mit oder ohne Anmeldung willkommen. Der Eintritt ist frei und für Musiker steht Technik zur Verfügung. Nachwuchsmusiker haben hier auch wieder die Möglichkeit, sich vorzustellen. Nicht selten konnten
sich Bands so einen Auftritt auf dem Innenstadtfest-Festival „Brakel bebt“ sichern, das in diesem Jahr am 31. Mai stattfindet. Aber auch die leisen Töne sind besonders gefragt. Für verschiedene Sommerbühnen sucht die Initiatorin Michaela Markus Musiker und Künstler (auch Klassik, Pop, Poetry), die ohne große Verstärkung auskommen und hier am kommenden Sonntag die Gelegenheit
haben, sich mit Improvisation oder Kurzprogramm vorzustellen oder ins Gespräch kommen möchten. Die Offene Bühne zur Förderung und Stärkung der heimischen Kunst-, Kultur- und Musikszene findet statt am Sonntag, dem 06. April 2014 von 15:00 bis 19:00 Uhr auf Rochels Hof, Getränkehandel Rehrmann, Hembser Str. 22, 33034 Brakel-Beller.

Anmeldungen für Künstler unter info@kulturringbrakel.
de, Infos im Web www.kulturring-brakel.de