Rektor begrüßt Studienanfänger

Erstsemesterbegrüßung (v.l.): Sören Witt und Lisa- Marie Davies vom AStA, Rektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Moderator Sebastian Wiese und Bürgermeister Detlef Helling. Foto: Universität Bielefeld

Bielefeld. Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld, die Vertreter des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) Lisa-Marie Davies und Sören Witt sowie Bielefelds Bürgermeister Detlef Helling hießen heute (8. Oktober) im Rahmen einer zentralen Veranstaltung im Auditorium maximum die Studienanfänger in den Bachelorstudiengängen und Rechtswissenschaften (Staatsexamen) willkommen.

An der Universität Bielefeld werden in diesem Jahr mehr als 2.800 Studienanfänger ihr Bachelorstudium aufnehmen – hinzu kommen mehr als 1.000 neue Studierende in Masterstudiengängen. Wichtig: Es handelt sich nur um vorläufige Zahlen (Stand: 8. Oktober).

Derzeit läuft das zweite Nachrückverfahren (Fristende: 15. Oktober) und auch das Losverfahren steht noch aus. Einschreibungen in den nicht zulassungsbeschränkten Fächern sind noch bis zum 15. November möglich. Die offiziellen Anfängerzahlen stehen Anfang Dezember fest. Die meisten Erstsemester gibt es in den Fächern (Haupt- und Nebenfächer) Wirtschaftswissenschaften, Bildungswissenschaften und Physik, gefolgt von Rechtswissenschaft und Mathematik. Die Universität Bielefeld erwartet in diesem Jahr eine Gesamtstudierendenzahl von über 19.000.