Prominente Gäste auf Zwischenstopp in der Kirchstraße

Eintrag ins Goldene Buch: (v.l.) stellvertrende Bürgermeisterin Monika Paskarbies, General Ton van Loon, General Wolf-Dieter Langheld und Dr.Reinhard Zinkann (Miele). Foto: Zentrale Öffentlichkeitsarbeit Stadt Gütersloh

Gütersloh (gpr). Diese Sterne tragen einen Namen: General Wolf-Dieter Langheld (Vier Sterne), Befehlshaber des NATO-Hauptquartiers für die Einsatzplanung aller weltweiten NATO-Einsätze mit Sitz in Brunssum/Niederlande und General Ton van Loon (Drei Sterne), kommandierender General des 1. deutsch-niederländischen Korps in Münster, haben sich ins Goldene Buch der Stadt Gütersloh eingetragen. Ein Zwischenstopp im städtischen Haus Kirchstraße 21 bot die Gelegenheit für einen kurzen Gedankenaustausch der beiden führenden Militärs mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Monika Paskarbies und der Ersten Beigeordneten Christine Lang.

Mit dem 61jährigen Langheld, der gar nicht weit weg im Lippischen seinen privaten Standort hat, ist einer der ranghöchsten deutschen NATO-Generäle im Goldenen Buch verzeichnet. Seine erste Generalsverwendung hatte Langheld als Kommandeur der Panzerbrigade 21, Augustdorf und fühlt sich seither Ostwestfalen besonders verbunden. Als Befehlshaber trägt der General des Heeres an leitender Stelle auch für den Einsatz der NATO-Truppen in Afghanistan die Verantwortung. General Ton van Loon gehörte Ende der Neunziger Jahre zu den KFOR-Truppen im Kosovo und war 2006 als Generalmajor Kommandeur des Regionalkommandos Süd in Afghanistan.

Nach Gütersloh kamen beide Generäle auf Einladung der Vereinigung „Mars & Merkur“, einem Zusammenschluss von Reserveoffizieren in Führungspositionen der Wirtschaft. Ihre deutsche Sektion war zu Gast beim Unternehmen Miele, am Abend schloss sich ein gemeinsames Dinner mit dem britischen Standortkommandanten in den Mansergh Barracks an.

Als Stellvertreterin von Maria Unger, die sich im Urlaub befand, begrüßte Monika Paskarbies neben Langheld und van Loon auch Dr. Reinhard Zinkann, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Miele mit seiner Ehefrau Amelie sowie Gräfin Anna Luise und Rainer Graf Praschma, einen langjährigen Freund von General Langheld.

Die stellvertrende Bürgermeisterin stellte den Gästen die Stadt vor und beschrieb die Herausforderungen, denen sich Gütersloh mit dem angekündigten Abzug der britischen Streitkräfte stellen muss. Paskarbies: „Die Veränderungen, vor denen wir nun als Stadt stehen, machen uns aber auch eines deutlich: Die Strukturen, die nach dem zweiten Weltkrieg gebildet wurden und Städte wie Gütersloh prägten, haben sich nachhaltig verändert.“ – Dr. Reinhard Zinkann dankte sie für sein Engagement für das Gästebuch der Stadt: „Es zeugt von Stolz auf die Heimatstadt, wenn man möchte, dass prominente Gäste, die man im eigenen Haus empfängt, auch im Goldenen Buch der Stadt verzeichnet sind.“