Pflegedienst bietet gemeinsames Wochenende für Pflegeeltern und -kinder

PflegeelternwochenendeMeschedeGütersloh. Bei ausgiebigen Winterspaziergängen, gemütlichen Abenden und Gesprächen über Fragen zur Erziehung konnten sich jetzt 17 Familien mit insgesamt 27 Kindern an einem Wochenende in Meschede-Eversberg im Matthias-Claudius-Haus erholen. Dazu eingeladen hatte der Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh, der das Programm für Eltern und Kinder gestaltete.

Für die Kinder ab neun Jahren gab es ein spannendes Programm voller Spiele und Abenteuer. Unter dem Motto: „Jeder kann – keiner muss“ konnten die Kinder ihr Selbstvertrauen erproben und stärken. Dabei wurden sie von den pädagogischen Fachkräften dazu ermuntert, den Versuch einer Handlung und nicht das Ereignis selbst in den Vordergrund zu stellen. Durch Vertrauensübungen in der Gruppe lernten sie die anderen, aber auch sich selbst besser kennen und begannen, sich gegenseitig zu unterstützen.

Während die Kinder lernten, einander zu vertrauen und  über ihre Gefühle zu sprechen, tauschten sich die Eltern mit den pädagogischen Fachkräften des Pflegekinderdienstes der Stadt Gütersloh über die Krisen und Chancen der Pubertät aus, nutzten aber auch die Gelegenheit sich näher kennenzulernen und untereinander Freundschaften zu knüpfen. Das gelang besonders gut bei einer winterlichen Wanderung und einem gemütlichen Ausklang des Abends bei einem knisternden Kaminfeuer.

BU: Pflegeeltern und -kinder verbrachten ein erlebnisreiches Wochenende in Meschede-Eversberg.

Foto: Stadt Gütersloh.