„Donnerlüttken“-Gelände bleibt frei vom Verkehr

Gütersloh. (gpr). Ein dichtes Programm und viele junge Besucher mit ihren Freunden und Familien erwarten die Organisatoren des KulturSpielFestes „Donnerlüttken“ am Sonntag, 19. August, ab 11 Uhr rund um den Wasserturm an der Friedrichstraße.

„Donnerlüttken“-Gäste, die mit dem Fahrrad kommen, werden gebeten, ihre Räder auf dem Fahrradparkplatz des Evangelisch Stiftischen Gymnasiums abzustellen. Die Zufahrt dorthin sollte über die Feldstraße erfolgen und wird ausgeschildert sein. Vom Fahrradparkplatz gelangt man problemlos zum Sportplatz, zum Theaterplatz mit Hüpf- und Sprungaktivitäten oder zum Theodor-Heuss-Platz, wo beispielsweise auf dem Fahrradparcours der Verkehrswacht Gütersloh die eigene Geschicklichkeit getestet werden kann.

Am Sonntag ist die Durchfahrt von der Barkeystraße am Wasserturm entlang zum Dreiecksplatz für Fahrräder gesperrt, damit die „Donnerlüttken“- Aktiven und die Fahrrad-Passanten nicht aneinander geraten.

Die Besucher, die mit dem Auto kommen, können das gebührenpflichtige Parkhaus am Wasserturm ebenso nutzen wie den ebenfalls gebührenpflichtigen Parkplatz am Theater. Beide erreicht man über die Barkeystraße. Kostenlose Parkplätze stehen an der Wilhelm-Wolf-Straße beim Hallenbad und den Berufskollegs zur Verfügung.

Das Programm von Donnerlüttken findet man unter www.guetersloh.de. Weitere Auskünfte gibt es am Sonntag während der Veranstaltung unter der Telefonnummer 864-144. Das Programmheft gibt es am Sonntag an drei Informationspunkten beispielsweise auf dem Theodor-Heuss-Platz am Brunnen.