OWL läd zum Genießen ein

Genusstage_1Kreis Lippe. Kulinarische Leckerbissen und jede Menge Nützliches: Das versprechen die Genusstage OWL am 28. und 29. September auf Schloss & Gut Wendlinghausen. Im Rahmen des Erntedank-Schlossfestes werden jeweils von 11 bis 18 Uhr über 100 Aussteller und Vermarkter regionale Köstlichkeiten und nützliche Produkte präsentieren. Gefördert vom Land NRW hat der Projektträger BiOlokal e.V. rund um seinen Vorsitzenden August Rettig und in Kooperation mit der Lippe Tourismus & Marketing AG sowie dem Veranstaltungsmanagement der Wirtschaftsförderung des Kreises Lippe ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

„Unser Ziel ist es, ein Bewusstsein für die Qualität heimischer Produkte zu schaffen und eine Identifikation mit Betrieben in der Region OWL zu erzielen“, betont August Rettig. Auch Landrat Friedel Heuwinkel wirbt für die Veranstaltung: „Wir haben in Lippe und ganz OWL hervorragende regionale Produkte. Besonders in Hinblick auf eine gesunde Ernährung und die Wertschätzung hiesiger Erzeugnisse ist es wichtig, schon die Jüngsten damit vertraut zu machen.“

Neben NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl ist er Schirmherr der Genusstage 2013. Bereits im Vorfeld wurden Kinder und Jugendliche aus ganz Ostwestfalen-Lippe mit ins Boot geholt. Sieben Grundschulklassen aus der Region kamen – im wahrsten Sinne des Wortes – in den Genuss, auf Bauern- und Gutshöfen zu erfahren, wo Möhren und Kartoffeln wachsen und wie sie auf den Teller kommen. „Auf den Genusstagen kochen die Kleinen dann mit den Großen“ erläutert Schlossherr Joachim von Reden das weitere Konzept. Sie und die Besucher werden Teil einer Live-Kochshow, in denen die Kinder selbst etwas Leckeres aus regionalen Lebensmitteln zubereiten. Mit dabei ist auch die Hochschule OWL, die vor den Sommerferien zu einem Ideenwettbewerb für die Genusstage aufgerufen hat. Alle 8. und 9. Schulklassen konnten ihr Lieblingsrezept, gekocht mit regionalen Produkten, einschicken. Fünf Rezepte werden auf den Genusstagen vom Team des Studiengangs Lebensmitteltechnologie professionell zubereitet und von einer Jury bewertet. Am Sonntag, wird zudem auch Kuh Lotte zu Besuch sein. Sie ist die Sympathieträgerin der Kampagne „Milch kann mehr“ und punktet mit umfangreichem Wissen über gesunde Ernährung mit Milch, steht für Abenteuerlust sowie Fitness und Bewegung, ist clever, witzig und hat immer einen coolen Spruch parat. In ganz NRW ist sie als Fitness-Botschafterin unterwegs und bringt Kinder so richtig in Schwung. „Lottes Bewegungspause“ ist eine Aktion der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e. V, gefördert durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW.

„Eine solche Veranstaltung für ganz Ostwestfalen-Lippe, in Gemeinschaft mit Jugendlichen, ist eine Chance, die man nutzen muss. Was für tolle regionale Produkte wir haben, zeigen uns Vereine wie BIOlokal und Lippe Qualität. Ihre Arbeit hervorzuheben und bekannt zu machen, ist Teil unserer Aufgabe“, erläutern Günter Weigel und Birgit Dabbert, Projektverantwortliche bei der LTM AG und dem Kreis.

Weitere Informationen zu den Genusstagen OWL und zum Programm finden Sie im Internet unter www.genussregion-owl.de.

BU: Bewusstsein für regionale Produkte schaffen – die Veranstalter der Genusstage OWL freuen sich auf das kommende Wochenende (hinten von links): Sebastian Bütow,  August Rettig, 1. Vorsitzende BiOlokal e.V., Christoph Vieregge (Sparkasse Lemgo), Heinrich Schmidtpott (Sparkasse Paderborn-Detmold), Bärbel Knollmann (Sparkasse Blomberg), (vorne von links) Birgit Dabbert, Günter Weigel (beide LTM AG und Kreis Lippe) sowie Hofbesitzer Joachim von Reden.
Foto: Kreis Lippe