OWL-Innovationspreis MARKTVISIONEN: Bewerbung bis 21. Juni möglich

Kreis Gütersloh. Erfolg versprechende Produkte, innovative Dienstleistungen und vorbildliche Prozesse gesucht: Zum zehnten Mal schreibt die OstWestfalenLippe GmbH den OWL-Innovationspreis MARKTVISIONEN aus. Unternehmen aus der Region können sich bis zum 21. Juni 2013 bewerben. „Ich bin mir sicher, dass im Kreis Gütersloh genügend Unternehmen mit pfiffigen Ideen sitzen, die sich für diesen Preis bewerben können. Nicht umsonst sind wir schließlich der ‚ErfolgsKreis-GT‘, sagt Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der pro Wirtschaft GT GmbH.

Unternehmen oder Firmenverbünde aus OstWestfalenLippe können ab sofort ihre Bewerbung um den undotierten Preis einreichen. Der mit 5.000 Euro dotierte Start Up-Preis richtet sich speziell an Firmen, die nach dem 30. April 2010 gegründet wurden. Die Preisverleihung findet im November statt. Die Gewinner werden die begehrte Glaskugel aus den Händen der nordrhein-westfälischen Innovationsministerin Svenja Schulze bekommen.

„Mitmachen lohnt sich. Mit dem Preis stellen wir besonders innovative Leistungen hiesiger Unternehmen ins Licht der Öffentlichkeit und geben gleichzeitig Impulse in die regionale Wirtschaft“, erklärt Herbert Weber, Geschäftsführer der OstWestfalenLippe GmbH. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre verliehen und ist einer der wichtigsten Wirtschaftspreise in der Region.

Insgesamt 809 Bewerbungen aus ganz OWL sind bei den bisherigen neun Wettbewerben eingegangen. 32 Unternehmen wurden ausgezeichnet. Zuletzt bekamen die paragon AG (Delbrück) für das Gurtmikrofon belt-mic, die saperatec GmbH (Bielefeld) für das Recycling von Photovoltaikmodulen und Hettich (Kirchlegern) für das Schubkastensystem ArciTech 2011 den Preis.

Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen zum Herunterladen unter www.ostwestfalen-lippe.de.