Orientierung bei der Studienwahl

Bielefeld (fhb). Die Zentrale Studienberatung (ZSB) der Fachhochschule Bielefeld führt pünktlich zur Bewerbungszeit Workshops für Studieninteressierte an, die noch keine genauen Vorstellungen davon haben, wie es nach dem Schulabschluss oder einer Ausbildung weitergehen soll.
In den vierstündigen Workshops am 26. Mai, 11. Juni und 7. Juli 2014 geht es um drei Themen, die für die Studienwahl von besonderer Bedeutung sind:

1. Wie kann ich die eigenen Interessen und Fähigkeiten kennenlernen, die für die Studienfächer und das spätere Berufsfeld relevant sein können? Es wird gezeigt, dass es auch fernab von Schulfächern und Schulnoten Kriterien gibt,
anhand derer geschlossen werden kann, worin die Stärken und Interesse liegen.

2. Worauf kommt es eigentlich an, wenn man sich über Studiengänge informieren möchte? Welche Anlaufstellen und Angebote stehen für die Informationsgewinnung zur Verfügung? Worin liegen die Unterschiede zwischen dem Studium an einer Universität und dem an einer Fachhochschule? Bei der Beantwortung dieser Fragen wird auch hochschultypisches Vokabular und seine Bedeutung unter die Lupe genommen. Zum Beispiel: Was verbirgt sich eigentlich genau hinter dem Numerus Clausus, der im allgemeinen Sprachgebrauch nur „NC“ abgekürzt wird?

3. Geht es darum, alle im Vorlauf gesammelten und relevanten Faktoren, die in die Studienwahl einfließen, zu diskutieren. So entstehen für die einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuelle Kriterien-Charts, mit denen sie ihren Entscheidungsprozess systematisieren und vereinfachen können.

Maximal 12 Teilnehmer. Das Angebot ist kostenlos.
Termine: 26. Mai und 7. Juli, 14-18 Uhr in Bielefeld.
11. Juni, 14-18 Uhr in Minden.
Anmeldung ab sofort an: studieninfo@fh-bielefeld.de
Kontakt bei Rückfragen: Christof Schwarz, Telefon 0521 / 106 7585
www.fh-bielefeld.de/zsb