Öffentliche Führung am Zweiten Advent in den Königspfalzen

Kaiserpfalz PaderbornPaderborn (lwl). Am Zweiten Advent (7.12.) lädt das Museum in der Kaiserpfalz zur öffentlichen Führung durch die „Paderborner Königspfalzen“ ein. Ab 15 Uhr tauchen Erwachsene für eine Stunde in die Geschichte des historischen Orts im Herzen von Paderborn ein.

Könige und Kaiser hielten sich im Mittelalter gerne in Paderborn auf. Zwei königliche Palastanlagen – Pfalzen genannt – wurden hier bei Ausgrabungen entdeckt. Im Mittelpunkt des Rundgangs steht die Palastanlage Heinrichs II. aus dem 11. Jahrhundert. Als Mauerreste der Pfalz bei Ausgrabungen freigelegt wurden, waren sie so gut erhalten, dass ein Wiederaufbau möglich war, der auch die historische Bausubstanz einbezieht.

Interessierte können so direkt innerhalb dieser geschichtsträchtigen Gemäuer einen Einblick in Wohnen und Repräsentieren der Könige im Mittelalter erlangen. Auch über die Pfalz Karls des Großen, die 776 an gleicher Stelle wie die spätere Pfalz Heinrichs II. erbaut wurde, erfahren die Teilnehmer Einzelheiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ins Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lipope (LWL) und die Teilnahme an der Führung sind kostenlos.

Termin:
Sonntag, 7.12., 15 Uhr
„Die Paderborner Königspfalzen“, Führung für Erwachsene
Kosten: Führung und Eintritt kostenfrei!

Weitere Informationen gibt es unter:
http://www.kaiserpfalz-paderborn.de
Museum in der Kaiserpfalz, Am Ikenberg, 33098 Paderborn
Tel.: 05251 1051-10, Fax: 05251 1051-25, E-Mail: kaiserpfalzmuseum@lwl.org

Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr, an jedem ersten Mittwoch im Monat 10 bis 20 Uhr.

BU-1: (LWL/Burgemeister)  Das Museum in der Kaiserpfalz