Neuer Anbau der KiTa Domental fertig

IMG_9278-1Büren Nun ist es soweit: Der Anbau der Kindertagesstätte Domental in Büren ist pünktlich zum neuen Kindergartenjahr fertig und die ersten Kinder nehmen ihn in Beschlag. In dem neuen Gebäude ist Platz für einen weiteren Gruppenraum mit Nebenraum sowie für jeweils einen Bewegungs-, Schlaf-, Wickel- und Waschraum für Kinder unter drei Jahre entstanden.

„Grund für die Erweiterung ist die gestiegene Nachfrage nach Betreuungsplätzen sowie  der nun bestehende Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kindertageseinrichtung für die Jüngsten“, erklärt Bürgermeister Burkhard Schwuchow.

Ab August zählt die Kindertageseinrichtung dann 70 Kinder, 22 davon sind jünger als drei Jahre. „Trotz des demographischen Wandels nimmt der Bedarf an Betreuungsplätzen nicht ab, es werden zwar vergleichsweise etwas weniger, aber dafür immer jüngere Kinder, die wir betreuen. Auch bei der Anzahl der Kinder die über Mittag bleiben, ist eine steigende Tendenz zu verzeichnen. In diesem Jahr sind es bereits 40 Kinder“, schildert Angelika Brach, Leiterin der Kindertageseinrichtung, die sich mit 14 weiteren Mitarbeiterinnen den alten und neuen Aufgaben in der Kinderbetreuung stellt.

Die Kosten für den Anbau haben sich auf ca. 525.000,00 € belaufen, die Stadt Büren hat Fördergelder des Bundesinvestitionsprogrammes in Höhe von rund 453.000,00 € erhalten.

Wir können uns glücklich schätzen, so ansehnliche Kindertageseinrichtungen in Büren zu haben. Alle der insgesamt 15 Einrichtungen im Stadtgebiet können sich wirklich sehen lassen.“, freut sich Irmgard Kurek, Vorsitzende des Ausschusses für Familie, Bildung und Generation.

Bildunterzeile: Zukünftige Kinder der Kita + die Leiterin der Kita Domental, Angelika Brach, anl. eines Besuchernachmittags für die neuen Kinder im neuen Bewegungsraum. Foto: Stadt Büren