Neue Busse für den Pendel-Leo

Neue-BusseLeopoldshöhe. Sowohl Fahrgäste als auch Busfahrer haben schon sehnsüchtig darauf gewartet: Endlich sind sie da, die neuen Busse für Lippe. Komplett neu und mit allen Finessen ausgestattet, haben sie heute auf ihrer Jungfernfahrt in Leopoldshöhe Station gemacht. Insgesamt werden sieben neue Busse des Modells Evobus Mercedes Benz Citaro nach neuester Abgasnorm (Euro VI) inklusive Klimaanlage sowie komfortabler Überlandbestuhlung eingesetzt. Die Niederflurbauweise ermöglicht ein bequemes Ein- und Aussteigen an den Haltestellen.

Siegfried Moog, Geschäftsführer der Busverkehr Ostwestfalen GmbH (BVO), stellte die Busse am Montag in Leopoldshöhe vor: „Wir freuen uns, dass wir ab heute die neuen Busse hier einsetzen. Damit verbessern wir gleichzeitig die Motivation unserer Mitarbeiter, die sich natürlich über die aktuellsten Arbeitsplätze freuen. Und unsere Fahrgäste werden sich über die so genannte Aufdachklimaanlage freuen, dadurch muss im Sommer kein Fahrgast mehr im Bus schwitzen.“ Achim Oberwöhrmeier, Geschäftsführer der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG), lobt den Einsatz der BVO für Lippe: „Trotz der leider weiterhin unklaren rechtlichen Situation im Bereich Leopoldshöhe ist es der BVO gelungen, die ursprünglich vorgesehenen Busse nun schon zu beschaffen und die Qualität des Regionalbusverkehrs damit noch einmal erheblich steigern zu können.“ Die damalige Vergabe an die BVO im europaweit ausgeschriebenen Verfahren, wird weiterhin von einem Konkurrenzunternehmen beklagt.

Bürgermeister Gerhard Schemmel weihte die Busse jetzt offiziell ein: „Die Gemeinde war seinerzeit namensgebend für die Pendel-Leo Busse und ist daher eng mit dem Gesicht der Regionalbusse verknüpft.“ Alle Busse sind wie gewohnt als Pendel-Leo gestaltet und somit gut erkennbar. Das Einsatzgebiet umfasst neben Leopoldshöhe auch die Orte Bad Salzuflen und Bielefeld, wo die Busse auf den Linien 349, 350 und 351 unterwegs sind. Das kostenlose WLAN-Angebot wird natürlich auch in den neuen Bussen wieder eingebaut, dazu wurden alle entsprechend umgerüstet. Die aktuellen Nutzerzahlen belegen schon jetzt den großen Erfolg des Projekts. Bislang haben sich seit der Einführung im Mai über 20.000 Nutzer in das kostenlose Netz eingeloggt und fast 300.000 MB abgerufen. „Durch unser neues und dauerhaftes Serviceangebot steigern wir auch die Attraktivität des ÖPNV insgesamt, denn wer mit dem Bus fährt, kann die Fahrzeit nicht nur zur Entspannung, sondern auch dafür nutzen, um zum Beispiel E-Mails zu checken oder die aktuelle Tageszeitung online zu lesen“, betont Achim Oberwöhrmeier.

BU-1: (Foto: der Veranstalter) Weihen zusammen die neuen Busse ein (von links): Michael Pölz, Siegfried Moog (beide BVO), Bürgermeister Gerhard Schemmel und Achim Oberwöhrmeier (KVG Lippe).