Nachtsport an der Hauptschule Nord

Gütersloh (gpr). Weil zurzeit  in einigen städtischen Turnhallen die Bodenbeläge erneuert werden,  konnten die Nachtsportangebote in der Paul Gerhardt-Schule und der Grundschule Pavenstädt nach den Sommerferien nicht in die Herbstsaison starten. Aus dieser „Not“ machten die Jugendlichen nun eine Tugend und gingen alle gemeinsam zum Nachtsport in die Sporthalle der Hauptschule Nord. „Das ist cool. Mit so vielen ist es interessanter und hier in der Hauptschulhalle ist richtig viel Platz“, so der siebzehnjährige Alexi.
Spätestens nach den Herbstferien gibt es die Nachtsportangebote wie gewohnt wieder freitags von 22 Uhr bis 1 Uhr an fünf verschiedenen Standorten in der Stadt, und zwar an der Paul Gerhardt-Schule, der Edith Stein-Schule, der Grundschule Pavenstädt, der Hauptschule Nord und der Grundschule Sundern (Parcours).
Dieses Angebot wird von der mobilen Jugendarbeit des Fachbereiches Jugend durchgeführt. „Wir haben jeden Freitag in der Nacht rund 100 Jugendliche in den Hallen beim Sport. Wer bei uns kickt, macht woanders keinen Blödsinn und gesund ist es auch“, so Gerd Ebbing von der mobilen Jugendarbeit. Unterstützt wird das Angebot von der Miele-Stiftung.

Foto: Stadt Gütersloh