Nach Feierabend zum Wirtschaftsingenieur (B.Sc.)

Bielefeld. Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) startet im Oktober 2014 ein deutschlandweit einzigartiges Studienangebot: In nur 28 Monaten können Berufstätige ihren Bachelor-Anschluss zum Wirtschaftsingenieur (B.Sc.) erlangen. Möglich wird dies durch den von der Bundesregierung verabschiedeten Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) und der damit verbundenen Gleichstellung von Meisterabschluss und Bachelor. Als Handwerks- oder Industriemeister, staatlich geprüfter Techniker, Technischer Fachwirt oder Berufstätiger mit vergleichbarer Qualifikation gemäß dem DQR Level 6 werden große Teile der Meister-, Techniker- oder Fachwirtausbildung angerechnet. So verkürzt sich das berufsbegleitende Studium an der FHM auf nur 28 Monate. Bewerbungen für einen Studienplatz werden noch entgegengenommen.

Die vollständige Anerkennung der Inhalte einer Meister- oder Techniker-Ausbildung ist deutschlandweit einmalig“, erklärt Professor Dr. Christoph Brake, wissenschaftlicher Studienleiter für den Bachelor Wirtschaftsingenieur (B.Sc.) an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM). Aufbauend auf den Vorkenntnissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden wirtschaftswissenschaftliche und technisch-ingenieurwissenschaftliche Qualifikationen sowie die Fähigkeit zur strategischen Unternehmensführung passgenau vermittelt. In nur 28 Monaten können sie den akademischen Titel eines/einer Wirtschaftsingenieures/Wirtschaftsingenieurin (B.Sc.) erlangen. Dabei wählen die Studierenden zwischen den FHM-Standorten Bielefeld, Schwerin oder Pulheim bei Köln.

Um einen möglichst „stressfreien“ Studienverlauf neben der beruflichen Tätigkeit zu gewährleisten, sind die Präsenztage optimal auf die Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt und stehen für eine verlässliche Planung bereits langfristig fest. Zusätzlich finden in 14-tägigen Abständen Online-Lehrveranstaltungen im virtuellen Seminarraum statt. Das sogenannte Blended-Learning-Konzept der FHM ermöglicht es so Beruf, Studium und ggf. Familie miteinander zu vereinbaren.

Nähere Informationen online unter: www.fh-mittelstand.de/wirtschaftsingeneur