„Mutter stirbt“ – Lesung und Fragen

Kreis Lippe. Am Dienstag, 07. Mai lesen Miriam Pereluk und Gudrun Rehmann um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei aus ihren Texten vor. Diese Veranstaltung ist nicht zufällig in die Nähe des Muttertages gerückt worden. Denn die letzte Hilfestellung, die eine Mutter ihren Kindern geben kann, besteht darin, ihnen das Sterben vorzuleben. Zwei Töchter aus zwei verschiedene Generationen, lesen eigene Texte, um ihren gestorbenen Müttern auf diese Weise zu danken. Sie hoffen auf ein anschließendes Gespräch mit dem Publikum; um Erfahrungen auszutauschen und Fragen zum Thema, die sich gewiss ergeben, gemeinsam zu beantworten. Dabei werden sachkundige Mitglieder des Hospizberatungsdienstes Lippe zur Verfügung stehen, die aus eigenem Erleben berichten und Fragen beantworten können. Der Eintritt ist kostenlos.