Modernes und komfortables Heizen

Gütersloh. Im Rahmen der Gütersloher Energieaktionstage finden am Samstag, 13. April, um 11 Uhr, sowie um 14 Uhr zwei Veranstaltungsangebote zur Heiztechnik statt. Bei der Karl Brand KG in der Robert-Bosch-Straße 17 können sich alle Interessierten rund um das Thema Heizen mit Holz informieren. Öl und Gas gehören zu den fossilen Energieträgern und ihre Reserven neigen sich langsam aber sicher dem Ende zu. Holz dagegen zählt zu den erneuerbaren Energieträgern und stellt eine ebenbürtige Alternative dar.

In Form von Pellets, Hackschnitzeln oder Scheitholz können heimische Heizungsanlagen günstig und ohne Komfortverzicht betrieben werden. Nähere Informationen erhalten alle Interessierten durch einen Vortrag mit Beispielen und Kostenaufstellungen. Anschließend werden verschiedene Heizkessel im Betrieb vorgeführt. Holzheizungen sind umweltverträgliche und weitgehend CO2-neutrale Heizungen, die den Wärmebedarf von Gebäuden vollständig decken können.

In Kombination beispielsweise mit einer Solaranlage stellen Holzheizungen im Vergleich zu mit fossilen Brennstoffen betriebenen Öl- und Gasheizungen eine sehr gute Alternative dar, die hinsichtlich des Brennmaterials zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen stammt. Beim Verbrennen von Holz wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie der Baum der Atmosphäre vorher beim Wachstum entzogen hat und wie beim Verrotten des Holzes ohnehin wieder freigesetzt würde. Außerdem ist Holz ein nachwachsender und damit regenerativer Energieträger, dessen Transport weitestgehend risikofrei ist.

Heizen mit Holz wird wieder beliebter, besonders auch, weil der Anstieg der Energiepreise einfach kein Ende nehmen will. Früher wurden Holzheizungen meist mit Holzscheiten bestückt, heutzutage werden eher so genannte Holzpellets als Brennstoff verwendet. Pellets sind Presslinge aus trockenem, naturbelassenem Restholz, wie zum Beispiel Säge- und Hobelspänen, mit einem Durchmesser von fünf bis sechs Millimeter. Diese werden unter hohem Druck und ohne Zusatz von Bindemitteln gepresst, haben daher einen besonders niedrigen Wassergehalt und zugleich eine hohe Energiedichte. Der Heizwert liegt bei etwa fünf Kilowatt pro Kilogramm. Holzpellets gehören zu den genormten Brennstoffen, werden im Tankwagen wie Heizöl angeliefert und direkt in einen entsprechenden Lagerraum eingeblasen.

Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung bei Bernd Schüre vom städtischen Fachbereich Umweltschutz unter der Telefonnummer 822089 oder per E-Mail an Bernd.Schüre@gt-net.de gebeten. Bei ihm gibt es auch das Faltblatt mit weiteren Angeboten der Gütersloher Energieaktionstage 2013. Weitere Informationen sind ebenfalls auf den städtischen Internetseiten unter www.klimaschutz.guetersloh.de zu finden.

Bild: Stadt Gütersloh