Mit Musik und Literatur neue Perspektiven entdecken

Lemgo. Vor ziemlich genau einem Jahr war das Weserrenaissance-Museum Kulisse für die Premierenveranstaltung des außergewöhnlichen Programms „Weltsichten – Musik und Literatur eröffnen Sichten auf die Welt“ von dem bekannten Ensemble Vinorosso. Das Publikum war begeistert, alle Plätze schnell ausverkauft und nicht alle Interessierten konnten noch Karten erwerben. Jetzt gastiert die Gruppe auf seiner Tournee wieder in Lemgo, diesmal im Historischen Rathaus, am 16. Februar um 19.30 Uhr.

Mit seiner Konzert-Lesung nähert sich die Gruppe den aktuellen Brennpunkt- themen „Flüchtlinge, Ausländer, Integration, Europa“ auf ganz andere, positive Art: spannend, locker und ohne Berührungsängste. Die Musikerinnen und Musiker des international besetzten Ensembles leben es vor: Ein angstfreies, friedliches Miteinander in unserer demokratischen Gesellschaft, geprägt von Vielfalt, gegenseitiger Neugier und Respekt. Mit dem Programm WELTSICHTEN bringt die Gruppe ihre bejahende Haltung zu den Werten „Toleranz“, „Demokratie“ und „Liberalität“ auf der Bühne deutlich zum Ausdruck.

Starkes Programm: Das internationale Ensemble Vinorosso gastiert erneut in Lemgo mit seinem Programm WELTSICHTEN

Starkes Programm: Das internationale Ensemble Vinorosso gastiert erneut in Lemgo mit seinem Programm WELTSICHTEN

In Lemgo richtet das Ensemble schon zum zweiten Mal das literarische Konzert mit dem Deutsch Türkischen Freundeskreis aus. Karin Hehner-Rügge, 1. Vorsitzende des Fördervereins und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, sagt dazu: „Gerade in unserer alten Hansestadt hat die Begegnung mit Menschen aus anderen Ländern eine lange Tradition. Der rege Austausch hat Lemgo Wohlstand gebracht und wurde von den Bürgerinnen und Bürgern als Bereicherung empfunden. Heute sehen wir leider genau gegenteilige Abschottungstendenzen. Mit dieser Kulturveranstaltung möchten wir die Zuhörer ermuntern, sich mit Offenheit auf „Anderes“ einzulassen.“

Während der Veranstaltung lädt ein Wechselspiel aus Musik und Literatur das Publikum ein, aus verschiedenen Perspektiven auf die Welt zu blicken. Dabei erleben die Zuhörer, dass „Fremdes“ interessant und anziehend sein kann. 

In einer Quintett-Besetzung spielt das ensemble vinorosso Weisen vom Mittelmeer über den Balkan bis zur Schwarzmeer-Region auf. Der kreative Kopf,Florian Stubenvoll, hat speziell für dieses Programm auch neue Stücke arrangiert und komponiert, so dass die Töne in wundervollem Einklang zu den professionell gelesenen Textpassagen stehen.

Prof. Heiner Eckels trägt pointiert Auszüge namhafter und weniger bekannter Autoren, z.B. Rose Ausländer, Hanns-Dieter Hüsch, Navid Kermani, Hans-Magnus Enzensberger oder Mely Kiyak vor.

Das Ensemble Vinorosso hat seine Wurzeln in Detmold und ist seit seiner Gründung im Jahr 2004 durch internationale Konzertreisen und Radioauftritte eine feste Größe in der Weltmusik. Es ist bekannt für sein farbiges Programm voller Gegensätze und Überraschungen. Auf hohem künstlerischem Niveau gelingt es den Musikerinnen und Musikern immer wieder, mit Begeisterung und Leidenschaft die Bühne besonders lebendig werden zu lassen.

Das Programm WELTSICHTEN wird durch die „Regionale Kulturpolitik NRW“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

WELTSICHTEN – Ensemble Vinorosso
Samstag, den 16. Februar 2019, 19.30 Uhr
Rathaus der Alten Hansestadt Lemgo, Marktplatz 1, 32657 Lemgo
Ticketpreise: 12 € (ermäßigt 8 €)
Ticketverkauf: Tourist-Info, Kramerstraße 1, 32657 Lemgo, Telefon: 05261-98870 oder an der Abendkasse www.ensemble-vinorosso.de

Theater-Bielefeld_Anzeige1