Mit dem Fahrrad zum Klimapark Rietberg

Gütersloh (gpr). Am Samstag, 15. September, findet im Rahmen der Energieaktionstage des städtischen Fachbereichs Umweltschutz eine Fahrradexkursion zum Klimapark Rietberg statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Bauernhaus Spexard, Lukasstraße 14. Von dort radelt die Gruppe gemeinsam zum Klimapark, Eingang in Neuenkirchen/Nord, Stennerlandstraße. Die Führung beginnt um 11 Uhr und wird etwa eine Stunde dauern.

Auf dem Gelände der ehemaligen Rietberger Landesgartenschau wird ein Areal besucht, das neben Erholung auch Informationen bietet. Hier ist viel über den Klimaschutz und über Techniken und Möglichkeiten zu erfahren, um dem Klimawandel wirksam begegnen zu können. Der Klimapark Rietberg veranschaulicht wichtige Aspekte des Klimawandels und stellt moderne Techniken vor, die Energieressourcen besser und nachhaltiger nutzen. Regionale Unternehmen präsentieren ihre innovativen Techniken und ökonomischen Antworten auf die ökologischen Herausforderungen. Die Klimapark-Partner stellen Projekte und Exponate zu Biogas, Elektromobilität, Geothermie, Recycling und Klimaschutz, Sonnenenergie und Wohnen mit der Sonne vor. Beispielhaft bietet der Klimapavillon, Mittelpunkt des Klimaparks, neben multimedialen Informationen über die Erde und den Klimawandel auch den weltweiten Blick, beispielsweise auf Wetterdaten und aktuelle klimatische Veränderungen. Weitere Informationen unter www.klimapark-rietberg.de.

Aus organisatorischen Gründen ist nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich, deshalb werden alle Interessierten gebeten, sich rechtzeitig bei Bernd Schüre, Telefon 05241-822089, oder Andrea Flötotto, Telefon 05241-822250 oder unter der E-Mail-Adresse bernd.schuere@gt-net.de anzumelden.