Mindener Friedhofsanlagen bieten vielfältige Veranstaltungen an

Fuehrung-auf-dem-FriedhofsgMinden. Die städtischen Friedhöfe bieten auch im Jahr 2014 wieder öffentliche Veranstaltungen und Führungen an. So wird es erneut an fünf Terminen öffentliche Führungen über den Nordfriedhof mit dem Leiter der Friedhofsverwaltung der Städtischen Betriebe Minden (SBM), Alwin Pamin, geben.  Sie geben einen Einblick in die vielfältige Geschichte des Mindener Friedhofs. An fünf Terminen – 26. März, 16. April, 28. Mai, 16. Juli und 15. Oktober – haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die Friedhofsanlage näher kennenzulernen. Treffpunkt ist am Eingang Marienstraße 136/ Ecke Poggenmühle. Die zweistündige Führung beginnt jeweils um 17 Uhr am Infopavillon.

Auf dem Südfriedhof findet am Samstag, 3. Mai, der Sommerblumenverkauf vom Blumenhaus van der Meyden statt. Parallel dazu veranstaltet die Friedhofsverwaltung der SBM einen Infotag. Dort werden Führungen zu Bestattungsvarianten sowie Informationen zu den Themen Grabgestaltung und Grabpflege angeboten.

Am Pfingstsonntag, 8. Juni, findet ein Gedenkgottesdienst für das Grabfeld der Sternenkinder auf dem Nordfriedhof statt. Am „Tag des Denkmals“ im September werden zwei historische Führungen auf dem Nordfriedhof angeboten. Des Weiteren sind zum „Tag des Friedhofs“ am 21. September vielfältige Veranstaltungen geplant.

Der 16. November steht ganz im Zeichen des Volkstrauertages. Ab 11.30 Uhr lädt die zu Volksbund Deutsche Kriegsgräber e.V. zu einer Feierstunde ein. An Totensonntag können Interessierte am Gottesdienst teilnehmen. Ebenso wird an diesem Feiertag ein Gedenkgottesdienst auf dem Südfriedhof stattfinden.

Weitere Informationen können beim Friedhofsmeister Alwin Pamin, Tel. 0571/ 8 99 35 oder per E-Mail, a.pamin@minden.de, erfragt werden.

Foto: Stadt Minden