„Minden singt!“ unterwegs

logo-singt-unterwegsMinden. Sie singen in Kindergärten, Seniorenzentren und Supermärkten: Die Kinder des Projektes „Minden singt!“ sind am kommenden Donnerstagmorgen (21. März 2013) unterwegs und präsentieren, was sie im Schulunterricht gelernt haben. Die jungen Sängerinnen und Sänger probten die zwölf Lieder des Liederkalenders des Projektes „Minden singt!“ und haben nun bei den Minikonzerten die Gelegenheit, die frisch gelernten Songs und die dazu gehörenden Bewegungen vor Publikum zu präsentieren. Das Besondere: An allen Orten, an denen am 21. März gesungen wird, erklingt das Lied „Minden singt!“, das speziell für dieses Projekt getextet und komponiert worden ist.

2011 startete das Projekt „Minden singt!“, dessen Ziel es ist, das Singen in den Mindener Grundschulen zu fördern. Drei Bausteine bilden den Kern des Projekts: Die Projektpartner Chorschule Christuskirche, Singschule St. Marien und Musikschule musikMinden entsenden Vokalpädagog/innen an Mindener Grundschulen. Die einjährige Fortbildung „Basiskompetenz Stimme“, die inzwischen schon zum zweiten Mal angeboten wird, vermittelt Lehrern und anderen Pädagogen aktuelle Infos zum Singen mit Kindern und ein Liederkalender wird als gemeinsames Repertoire für alle am Projekt Beteiligten zusammengestellt.

Höhepunkt des ersten Projektjahres war ein Liederfest auf der Kultursommerbühne vor dem Mindener Dom. Auch im zweiten Projektjahr sind fast alle Mindener Grundschulen wieder dabei, proben die Stücke des neuen Liederkalenders und bereiten sich auf das große Singfest 2013 vor: Am 21. Juni singen alle am Projekt beteiligten Kinder gemeinsam in der Mehrzweckhalle in Stemmer.

Zur Vorbereitung gehören auch die Minikonzerte unter dem Titel „Minden singt!“ unterwegs, die bereits zum zweiten Mal stattfinden. Hier lernen die jungen Sängerinnen und Sänger mit dem Lampenfieber vor dem Auftritt umzugehen und können entdecken, wie viel Spaß es macht, vor Publikum zu singen und dafür Applaus zu bekommen. Und sie bringen außerdem frischen Gesang an ungewöhnliche Orte. Wer am Donnerstagmorgen nicht dabei sein kann, hat am 18. April 2013 noch einmal eine Chance. Dann singt die GS Hohenstaufen in der Kita Leonhardi.

 

Die Auftrittsorte von „Minden singt!“ unterwegs am  21. März 2013:

Domschule: Paradies (Vorhalle) des Domes um 10.20 Uhr

Grundschule Kutenhausen: Junge Stimmen treffen erfahrene Christen im Gemeindehaus Todtenhausen um 10 Uhr

Mosaikschule: Altenpflegeheim an der Sandtrift um 10 Uhr

Grundschule Dankersen: Seniorenresidenz Grillepark um 9.30 Uhr

Bierpohlschule: Kindergarten Albert Schweitzer um 10.15 Uhr

Grundschule Cornelia Funke: Einkaufszentrum Grillepark um 10 Uhr

und am 18.04.2013 Grundschule Hohenstaufen: Kindertagesstätte Leonhardi um 10.45 Uhr.