Menschen, Muskeln und Maschinen

Bielefeld. Das Comeback des Jahres: FlicFlac ist wieder da!
Mit EXXTREM geht es 2013 aufs Ganze – Helden der Höchst-leistung zelebrieren spektakuläre Stunts „Ein Leben, bei dem nicht von Zeit zu Zeit alles auf dem Spiel steht, ist nichts wert.“ Luise Rinser (1911-2002), dt. Schriftstellerin
Schneller, stärker, weiter! Mit der neuen Show EXXTREM! geht FlicFlac 2013 aufs Ganze. Nach fast dreijähriger Tourneepause und sehr erfolgreichen Weih-nachtsshows ist FlicFlac wieder voll da. EXXTREM! sogar! Im größten reisenden Zelt Europas zelebrieren Helden der Höchstleistung spektakuläre Stunts. 2013 beginnt eine neue Ära. Noch spektakulärer, noch spannender, viel gefährlicher und gewagter als alles bisher Dag e-wesene soll die neue Show sein, die FlicFlac durch acht ausgewählte Städte auf Deutschland-Tournee schickt. Mit EXXTREM! realisiert FlicFlac-Gründer Benno Kastein einen lang geheg-ten Traum, dessen visueller Dreh- und Angelpunkt das Kreuz ist. Durch das 120 mal 60 Meter
große schwarz-gelbe Zelt ziehen sich längs und quer zwei Straßen, die in der Mitte zusa m-mentreffen. Ein perfektes Fadenkreuz für tollkühne Stunts und irrsinnige atemberaubende Sensationen unter der gewaltigen 18 Meter hohen Zeltkuppel. Die Tournee führt vom 21. September bis 13. Oktober auch nach Bielefeld, wo FlicFlac an der Radrennbahn gastiert. Der Vorverkauf für die „Stuntshow de Luxe“ läuft bereits an allen bekannten Vorverkaufs-stellen, telefonisch unter 01805-990609 und online unter www.flicflac.de.

Niemals geht man so ganz. Als Benno Kastein im Sommer 2010 den Tourneebetrieb seines Circus FlicFlac einstellte, kehrte der ehemalige Artist und langjährige Direktor dem Metier dennoch nicht völlig den Rücken. Drei Weihnachtsshows machten FlicFlac zuletzt 2012 mit 150.000 Zuschauern in Dortmund, Kassel und Saarbrücken zum erfolgreichsten Weihnachtcircus des Jahres. Jetzt folgt das Tournee-Comeback des Jahres 2013. FlicFlac bringt eine neue Dimension der Unterhaltung auf die Straße – mitten in seinem Zelt. Höchstleistung ist ihr Markenzeichen, daher wurden die Akteure von EXXTREM! auch nach besonderen strengen Kriterien ausgewählt. „Sie sind nicht nur die Besten und Wildesten der Branche – sie wissen vor allem genau, was sie tun“, charakterisiert Benno Kastein die Qualität der Ex t-remsportler, Akrobaten und Artisten, die FlicFlac in aller Welt als „Straßenkreuzer“ für das neue Projekt aufspürte.

Crossover auf zwei Rädern, auf Inlinern über die 15-Meter-Rampe
Beim „Crossover“ im Circuszelt dürfen pfeilschnelle PS-Piloten natürlich nicht fehlen. Da flie-gen die Motocross Freestyler von „Air Force“ auf ihren hochtourigen Maschinen durch die Luft. Und im eisernen „Globe of Speed“ drehen mutige Biker ihre waghalsigen Manöver. Oh-ne CO2, aber mit viel Adrenalin im Blut, zieht es tollkühne Rollerblader und verwegene BMX-Helden auf eine 15 Meter hohe Absprungrampe. Per Schleuderbrett katapultieren sich Akro-baten durch die Luft ins Netz der Sicherheit. Gleich vier Trampoline bieten den perfekten
Schwung für ein unglaublich draufgängerisches Turmspringen in schwindelnde Höhen. Auf der 40 Meter langen Bühne cruisen Bagger und Gabelstapler in bester „Mad Max“-Manier, brennen Ölfässer und lodern Flammen der Leidenschaft. No risk – no fun!
40 internationale Artisten – ob aus Kolumbien oder aus Kiew – sorgen für spannende und aufregende Momente frei nach dem Motto „Menschen, Muskeln und Maschinen“. Nicht nur die dichte Fülle schriller, schräger und schneller Darbietungen macht EXXTREM! so beson-ders. Modernster Sound, teilweise mit mobilen Lautsprechern, transportiert punktgenau harte Rockmusik, Balladen und Klassik. Die 1500 Zuschauerplätze auf den steilen vier Trib ü-nen garantieren beste Sicht und großen zeitgemäßen Sitzkomfort.
Die zehnmonatige Tournee der Helden führt bis November 2013 durch zunächst durch acht deutsche Städte. Saisonpremiere war im Februar in Hannover.

Rund um das Gastspiel in Bielefeld
Spielzeit: 21. September bis 13. Oktober
Radrennbahn Bielefeld
Vorstellungen: Dienstags bis samstags jeweils um 20 Uhr, sonntags 19 Uhr,
Nachmittagsvorstellungen samstags (16 Uhr) und sonntags (15 Uhr)
Tickets: An allen bekannten Vorverkaufsstellen*, unter www.Ticketmaster.de*,
www.flicflac.de* sowie per Telefon*. Während des Gastspiels hat die
Circuskasse täglich ab 11 Uhr geöffnet (keine Vorverkaufsgebühren)
Preise: 22, 32 42, 49 € zzgl. VVK Gebühr
Telefon-Hotline: 01805-990609 (14 ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk
max.42ct./Min.) oder 030-84108909
Online-Tickets: www.flicflac.de
*(zzgl. Gebühren)

Bild: Circus FlicFlac

OWL Journal verlost 5 x 2 Eintrittskarten*

Beantworten Sie folgende Frage und senden Sie ihre Antwort unter Angabe ihres Namens, Telefonnummer und ihrer Adresse an gewinnspiel@owl-journal.de:

In welchem Jahr feiert der Circus FlicFlac sein Comeback?

A: 2008

B: 2013

Einsendeschluss ist Montag, der 16.09.2013 -18.00 h- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

*Für die Vorstellung am 24.09.2013 um 20 Uhr