Lippische Natur hautnah erleben

NaTourEnergie bietet weitere Führungen an 

Natur mit allen Sinnen entdecken: Die Rollende Waldschule der Kreisjägerschaft Lippe ist vielfältig ausgestattet.

Natur mit allen Sinnen entdecken: Die Rollende Waldschule der Kreisjägerschaft Lippe ist vielfältig ausgestattet.

Dörentrup. Einmal ein Schwein anfassen, den Wald mit anderen Augen sehen oder erleben, wie aus frischem Obst ein feiner Obstler wird: Das Projekt NaTourEnergie lädt dazu ein, die lippische Natur neu zu entdecken. Bei unterschiedlichen Erlebnistouren sollen sowohl Kinder als auch Erwachsene ihre Umwelt hautnah erleben und kennenlernen. Aktuell im Mai bietet das Projekt Erlebnisveranstaltungen zu den Themen „Bedrohte Nutztierrassen“,  „Vom Obst zum Obstler“, „Schweinemast“ und „Wildtiere“ an.

 Der Auftakt der kommenden Erlebnisführungen ist am Donnerstag, 10. Mai, um 10 Uhr: Mit dem Schwerpunkt auf Tierkinder werden den Teilnehmern gefährdete Nutztierrassen vorgestellt. Veranstaltungsort ist der Arche-Hof Wiesengrund und der landwirtschaftliche Betrieb Petig am Berggarten mit Hofladen. Startpunkt der Tour ist das Innovationszentrum für Elektromobilität und Erneuerbare Energie im Ländlichen Raum in Dörentrup (IZD). Von dort aus beginnt die Rundfahrt in Elektrofahrzeugen durch die Dörentruper Ortsteile Hillentrup und Bega.

Am Freitag, 11. Mai, widmet sich die Erlebnisführung dem Thema Obstler. Auch hier startet es zunächst um 17 Uhr am Innovationszentrum mit einer Tour durch Dörentrup mit den Elektrofahrzeugen, bis es dann zur Gutshof Brennerei Begatal nach Humfeld geht.

Bei den Erlebnisführungen kann man Natur hautnah erleben, dazu gehören auch Tierkinder von gefährdeten Nutztierrassen.

Bei den Erlebnisführungen kann man Natur hautnah erleben, dazu gehören auch Tierkinder von gefährdeten Nutztierrassen.

Wie sieht moderne Tierhaltung aus und wie steht es dabei um das Wohl und die Gesundheit der Tiere? Das alles kann man am Samstag, 12. Mai, bei der Erlebnisführung „Schweinemast“ auf dem Hof von Friedrich-Wilhelm Meierjohann erfahren. Die Tour beginnt um 17 Uhr am Innovationszentrum.

 Am Dienstag, 15. Mai, ab 17 Uhr steht das Thema „Wildtiere“ im Mittelpunkt. „Das Schnitzel kommt aus der Tiefkühltruhe oder das Reh ist die Frau vom Hirsch“: Nicht nur Kinder, auch Erwachsene unterliegen häufig Irrtümern über die Natur. In einer digitalen Welt mit Fernseher, Spielekonsole und Handy wird Natur immer seltener hautnah erlebt. Die Initiative „Lernort Natur“ mit der Rollenden Waldschule der Kreisjägerschaft Lippe bietet vielfältige Möglichkeiten, die Natur mit allen Sinnen zu entdecken. Treffpunkt ist auch hier das Innovationszentrum in Dörentrup. Von da aus geht es mit E-Fahrzeugen nach Schwelentrup.

 Alle weiteren Informationen zu den Touren und die Möglichkeit zur Buchung gibt es online unter www.natourenergie.de.

 Das vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderte Projekt „NaTourEnergie“ wird von der Lippe Tourismus & Marketing GmbH (LTM) in und um Dörentrup angeboten.

Foto: Landrat Kreis Lippe

SucheFrieden_Logo_Zusatz_4c