Lebendiges Mittelalter im Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen

afm_oerlinghausen_1Oerlinghausen. Vom 1. Mai bis zum 4. Mai bringt eine kleine Gruppe von Darstellern aus zwei mittelalterlichen Zeitepochen Leben ins Museum. Setzen Sie sich mit ans Feuer und tauchen Sie ein in die Vergangenheit unserer Region. Verschiedene frühmittelalterliche Volksgruppen beleben die sächsische Hofanlage und lassen sich dort gern bei ganz alltäglichen Arbeiten wie auch besonderen Handwerkeleien über die Schulter schauen. Im spätmittelalterlichen Stadtviertel gewähren Stadtbewohner vom Handwerksmeister bis zum Knecht, von der Magd bis zur Kauffrau einen Einblick in ihr Alltagsleben vom täglichen Broterwerb bis zur Stadtverteidigung.

Die Aktionen sind teils wetterabhängig und können daher nicht mit absoluter Sicherheit dargeboten werden. Wegen der Vielzahl unterschiedlicher Akteure gibt’s aber immer was zu sehen. Dies konzentriert sich besonders auf Donnerstag und Sonntag, daher beträgt der Eintritt an diesen beiden Tagen jeweils 6 Euro bzw. 5 Euro (ermäßigt), Familienkarte 18 Euro. An den anderen Tagen ist nur der normale Eintrittspreis fällig (4 bzw. 3 Euro).afm_oerlinghausen_2

Für alle Tage gilt: Sie sind willkommener Gast in unserem Hause. Gönnen Sie sich eine Pause von der alltäglichen Hast und setzen Sie sich zu uns. Schauen Sie uns über die Schulter und fragen Sie uns Löcher in den Bauch. Doofe Fragen gibt es nicht. Im Gegenteil, von manchen Fragen kriegen Akteure nie genug, z. B. „Was genau machen Sie da?“ oder „Darf ich auch mal?“. So manch verblüffender Aha-Effekt tritt eben erst auf, wenn man einen zweiten Blick riskiert.

Fotos: Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen