Kunst und Musik im Jahnplatztunnel

Bielefeld (bi). Bilder und Skulpturen aus Unterrichtsgruppen der städtischen Musik- und Kunstschule werden am Freitag, 26. Oktober, unter dem Titel „Von Angesicht zu Angesicht“ im Jahnplatztunnel präsentiert. Die Vernissage beginnt um 18.00 Uhr und wird dabei zusätzlich zu einem großen musikalischen Event: mit ”Bi-Cussion Fun Music” (Leitung: Andreas Schmidt), dem
Akkordeon-Ensemble (Leitung: Annette Grahl) und der Bielefelder Rockgruppe “Se Bethels”, die unter anderem ihren Hit “Jahnplatz” spielen wird.

Der Jahnplatztunnel dient als Bindeglied der beiden Fußgängerzonen in der City von Bielefeld, er ist zentraler Verbindungsweg zu den wichtigen Verkehrswegen der Stadt. Mit Gastronomie und Läden bietet er Einkaufsmöglichkeiten und lädt zum Verweilen ein. Hier setzen die Kunstschülerinnen und Kunstschüler neue Akzente und bringen in der Herbstzeit kreatives farbiges Leben in die unterirdische Einkaufsmeile.

Derzeit arbeiten 40 Jugendliche aus den Gruppen von Claudia Eickmeyer, Brigitte Fuhrmann-Mau, Susanne Schmidt-Minuth, Sabrina Strunk und Dietrich Schulze an Portraitserien. Sowohl zeichnerisch, malerisch, in Skulptur und Fotografie entstehen Serien zum Thema „Von Angesicht zu Angesicht“.

Gezeigt werden die Arbeiten in leerstehenden Verkaufsräumen und im Außenbereich des Tunnels. Für die Kunstschülerinnen und Kunstschüler ist das Ambiente eine enorme Herausforderung, gilt es doch, Werke zu schaffen, die sich vor Ort zwischen den Angeboten der Händler visuell behaupten können. Einerseits wird dies durch großformatige Malereien gelingen, die – in der Reihe platziert – sicherlich sofort die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Andere junge Künstler gehen subtiler zu Werke und haben realistische Portraits in Bleistift geschaffen, die alleine schon durch ihre Qualität bestechen und auffallen werden.