Kulturrucksack NRW: Programm für 2016

© Paul Olfermann-6642 Minden. Nachdem der Kulturrucksack NRW in den letzten Jahren in Minden immer erfolgreicher, und von den Jugendlichen immer besser aufgenommen wurde, gibt es auch in diesem Jahr wieder viele tolle Angebote für zehn- bis 14-Jährige. In den Kulturrucksack 2016 wurden Workshops aus vielen kulturellen Sparten reingepackt: „StartPlayMusic – ein Bandprojekt mit CD-Produktion“ in Kooperation mit dem Jugendhaus Juxbude und Belcantolino oder ein Tanzprojekt mit dem Titel „TanzR(T)ausch“, in welchem Ballett und Streetdance aufeinandertreffen. Ebenfalls getanzt wird in Workshops wie „Hip-Hop Holidays Reloaded“ oder bei dem „BreakedanceFinest mit Big Toni“, einem bekannten Breakdancer. Zu den kreativen Angeboten zählen künstlerische Workshops wie „Suche das KreaTtier in dir – Ein Kunst Labor“ mit Leinwand und Farbe bei Jessica Koppe oder alten Möbeln wie bei Arinya Berges. Nähen und Modedesign stehen dieses Jahr ganz hoch im Kurs: „Stoff und Faden, nähen mit Tami“, oder einem Design-Workshop mit dem Mindener Modedesigner Tim Hallerberg. Auch völlig neue Angebote sind dazu gekommen wie beispielsweise „Virtual Reality, bau dir deine eigene Realität“ oder auch „Level up! – eine interaktive Installation“, hier treffen Theater und Computerspiele aufeinander.© Paul Olfermann-7963

Alle Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren sind herzlich eingeladen an den Angeboten teilzunehmen. Es ist garantiert für jeden etwas dabei. Die Projekte reichen von einmaligen Workshops, regelmäßigen Kursen und besonderen Ausflügen über Aufführungen und Festivals bis zu Ferienprogrammen. Die kulturellen Angebote aus dem Kulturrucksack finden sowohl während der Schulzeit an Nachmittagen oder Wochenenden, wie auch in den Herbstferien statt. Finanziert werden sie über das Land Nordrhein-Westfalen. Daher sind die Angebote für die Teilnehmenden kostenlos oder kostengünstig. „Ich freue mich über die Vielfalt und die vielen guten Ideen der beteiligten Akteure“, betont Julia Raphaela Müller, Kulturrucksackbeauftragte und Mitarbeiterin des Kulturbüros der Stadt Minden. Besonders bemerkenswert ist die hervorragende Zusammenarbeit der Kulturinstitute und Jugendhäuser, ohne die der Kulturrucksack in Minden bei weitem nicht so erfolgreich wäre.

Weitere Projekte und Informationen gibt es auf der offiziellen Website des Landesförderprogramms www.kulturrucksack.nrw.de oder bei Julia Raphaela Müller, Stadt Minden/Kulturbüro, Tel.: 0571/89758 oder per E-Mail: jr.mueller@minden.de. Das offizielle Programm für Minden ist in gedruckter Fassung voraussichtlich ab Ende April erhältlich.

Fotos: ©Paul Olfermann