Kosten senken, Komfort erhöhen

Kosten senken, Komfort erhöhen und Klima schützen – laden zur Hausmesse ins Paderborner Kreishaus

Kreis Paderborn. Der Blick auf die Heizkostenabrechnung treibt so manchem Verbraucher die Sorgenfalten ins Gesicht. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, Energien einzusparen und die Kosten spürbar zu senken. Der Kreis Paderborn, die Kreishandwerkerschaft und energieXperten informieren am kommenden Sonntag, 3. Februar, ab 11 Uhr im Paderborner Kreishaus über die Themen Energieberatung, Energieeffizienz und Gebäudesanierung. Die Besucherinnen und Besucher erwarten Vorträge und Informationsstände. Angeboten wird zudem ein kostenloser Energie-Check der Kampagne der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) „Haus sanieren – profitieren!“ Teilnehmen können die Besucher auch an einer Verlosung. Hauptpreis ist eine Energieberatung für ein Einfamilienhaus im Wert von etwa 850 Euro.

„Die Gewinner energetischer Baumaßnahmen stehen schon vor Baubeginn fest: Bauherren, Hausbesitzer und das Klima“, sagt Landrat Manfred Müller, zugleich Schirmherr der Hausmesse. Gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, Peter Gödde, lädt er ins Paderborner Kreishaus ein, um über die Vorteile des energieeffizienten Bauens und Sanierens zu informieren. In Zeiten steigender Kosten für Strom, Heizöl und Gas sei jeder gut beraten, sich frühzeitig Gedanken um die Energieeffizienz seines Eigenheims zu machen, betont Gödde. „Ein energieeffizientes Eigenheim ist zudem ein wichtiger Baustein für die Altersvorsorge und die Rendite von fachmännisch ausgeführten energetischen Sanierungsmaßnahmen häufig höher als die Rendite bei der Bank“, bekräftigt Gödde.

Nach der Begrüßung durch Landrat und Hauptgeschäftsführer am Sonntag, 3. Februar um 11 Uhr referiert Dietmar Schüwer vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH über „Energieeffizienz und Erneuerbare Energien im Eigenheim – so profitieren Sie und das Klima.“ Über „Energieberatung und Fördermöglichkeiten“ informiert Uwe Henneken von den energieXperten. „Bestpractice-Beispiele für Sanierungen und Fördermöglichkeiten“ stellt im Anschluss Ulrich Goedecke von der EnergieAgentur.NRW vor.

Nach den Vorträgen besteht Gelegenheit, sich an den Ständen der Handwerksvertreter zu informieren.

Besucherinnen und Besucher, die einen kostenlosen Energie-Check vornehmen möchten, sollten die Heizkostenabrechnungen der letzten drei Jahre, das Baujahr des Hauses und, falls vorhanden, die Baupläne oder ein Foto mitbringen.
Fragen zur Gebäudesanierung können auch vorab an die Klimaschutzmanagerin des Kreises Paderborn, Sonja Opitz, geschickt werden, Tel. 05251 / 308 978, per E-Mail an opitzS@kreis-paderborn.de.

Die Hausmesse wird vom Kreis Paderborn in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe und den energieXperten veranstaltet und richtet sich an Eigenheimbesitzer/-innen im Kreis Paderborn.