KonTour – Kultur on Tour

Einen Nachmittag mit dem Bus durch Lippe

Kreis Lippe. Wie schaffe ich es, Jugendliche für Kultur zu begeistern? Einen Versuch hat das Kreisjugendamt jetzt gemeinsam mit den Jugendeinrichtungen im lippischen Südosten gestartet und zur „KonTour“ eingeladen, eine Veranstaltung von Jugendlichen für Jugendliche. Per Bus ging es am Wochenende für alle Interessierten vom Jugendzentrum in Blomberg los Richtung Lügde, Schieder-Schwalenberg und Horn-Bad Meinberg. In den dortigen Jugendeinrichtungen warteten Jugendbands, Tanz- und Theatergruppen auf die Jugendlichen. Wer wollte, konnte an den jeweiligen Stationen mit in den Bus steigen und abends zur Abschlussveranstaltung in das JUZ Blomberg mitfahren.

KonTour steht für Kultur on Tour und zeichnet sich durch verschiedene kulturelle Angebote und Aufführungen aus, die von Jugendlichen für Jugendliche vorbereitet und durchgeführt werden. „Die Idee von KonTour ist es vor allem, eine Möglichkeit für Jugendliche zu schaffen, Erwachsenen, der Politik, Freunden und Verwandten zu zeigen, wie und mit was sie ihre Freizeit in einer Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit verbringen“, erläutert Projektkoordinatorin Julia Heiligenstühler vom Kreisjugendamt das Konzept des Projekts. Und das ist voll aufgegangen. Rund 150 Jugendliche nutzten das Angebot und feierten einen Nachmittag lang gemeinsam mit anderen Jugendlichen und lernten dabei nicht nur andere Jugendeinrichtungen, sondern natürlich auch ein Stück Kultur kennen. Bevor im JUZ Blomberg der Topact „Bracket[Brain] auf die Bühne ging, ließen es sich Ministerialdirigent Manfred Walhorn vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und Landrat Friedel Heuwinkel nicht nehmen, ein paar Worte an die Anwesenden zu richten: „Nicht viele bekommen die Gelegenheit, in so kurzer Zeit, so viele tolle Kulturangebote zu erleben“, lobten beide die Veranstaltung. Eine „Elefantenrunde zur Jugendarbeit“ rundete den Tag ab. Bei dem Talk sprachen Vertreter des Ministeriums, des Landesjugendamtes, des Kreises, des Jugendhilfeausschusses, Bürgermeister und Jugendliche über generelle Fragen zur Entwicklung der Jugendarbeit. Die Jugendlichen nutzten die Gelegenheit auch, Fragen an die Politik zu stellen.

Hintergrund:
Die Veranstaltung KonTour – Umrisse bilden dich!, ist eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Kommunale Bildungslandschaften aus Sicht der Jugendarbeit (KomBiLa)“ der Jugendförderung des Kreises Lippe, gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Blomberg, den Jugendtreffs der ev.-ref. Kirchengemeinde Blomberg, Istrup und Cappel, dem Jugendzentrum Lok@l Motion in Lügde, dem Jugendzentrum Church in Schieder-Schwalenberg, dem Jugendkreis Schieder, der Alten Post in Horn-Bad Meinberg und den Jugendtreffs der ev.-ref. Kirchengemeinde Wöbbel, Belle und Billerbeck.

„Das Projekt ,Kommunale Bildungslandschaften aus Sicht der Jugendarbeit‘ beschäftigt sich vor allem mit non-formalen Bildungsprozessen in Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit und den Möglichkeiten von Kooperationen mit weiteren Bildungsakteuren bzw. die Stärkung von bereits vorhandenen Kooperationen mit z.B. Vereinen und Schule als Ort formaler Bildung. Über Kooperationen mit weiteren Bildungsakteuren der non-formalen und formalen Bildung, Förderung individueller Bildungsprofile der Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und den partizipativen Ansätzen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sollen langfristig optimale Angebote für Kinder- und Jugendliche geschaffen werden“, erläutert Kreisjugendpflegerin Petra Jürgens.