Klimawandel und Klimaschutz

Kreis Lippe. Die seit Anfang Februar im Kreishaus präsentierte Wanderausstellung „Gradwanderung“ wird bis zu den Osterferien verlängert. Im Zentrum der Wanderausstellung stehen drei Zukunftsfragen: Wie verändert sich die Welt? Wie verändert sich mein Leben bis 2050? Wie kann ich das Klima schützen?

Bereits 24 Schulklassen mit rund 600 Schülern haben in den vergangenen Wochen die interessante Ausstellung der Deutschen KlimaStiftung besucht. Sie präsentiert anschaulich und verständlich naturwissenschaftlich Phänomene und verbindet dabei Text und Bildinformationen mit multimedialen Stationen und Exponaten und macht sie so erlebbar. Die Ausstellungsdidaktik bietet insbesondere Schülern der Sekundarstufen I und II die Möglichkeit, durch eigene Entdeckungen zu Lernen. Spielerisch wird hier den Schülern Wissen zum Klima und Handlungsmöglichkeiten zum aktiven Klimaschutz vermittelt. Die Ausstellung ist so konzipiert, dass Lehrkräfte diese als Baustein für das Thema Klimaschutz in den Unterricht integrieren können.

Bis zum 22. März sind alle interessierten Bürger in Lippe herzlich eingeladen, die interessante Ausstellung zu besuchen. Schulklassen oder Gruppen können sich im Medienzentrum anmelden bei Carolin Ahlemeyer, (0 52 31) 62 35 4 oder E-Mail: medienzentrum@kreis-lippe.de. Weitere Informationen zur Ausstellung und den Öffnungszeiten gibt es unter www.lippe-medienzentrum.de.

Kreis Lippe. Die seit Anfang Februar im Kreishaus präsentierte Wanderausstellung „Gradwanderung“ wird bis zu den Osterferien verlängert. Im Zentrum der Wanderausstellung stehen drei Zukunftsfragen: Wie verändert sich die Welt? Wie verändert sich mein Leben bis 2050? Wie kann ich das Klima schützen?

Bereits 24 Schulklassen mit rund 600 Schülern haben in den vergangenen Wochen die interessante Ausstellung der Deutschen KlimaStiftung besucht. Sie präsentiert anschaulich und verständlich naturwissenschaftlich Phänomene und verbindet dabei Text und Bildinformationen mit multimedialen Stationen und Exponaten und macht sie so erlebbar. Die Ausstellungsdidaktik bietet insbesondere Schülern der Sekundarstufen I und II die Möglichkeit, durch eigene Entdeckungen zu Lernen. Spielerisch wird hier den Schülern Wissen zum Klima und Handlungsmöglichkeiten zum aktiven Klimaschutz vermittelt. Die Ausstellung ist so konzipiert, dass Lehrkräfte diese als Baustein für das Thema Klimaschutz in den Unterricht integrieren können.

Bis zum 22. März sind alle interessierten Bürger in Lippe herzlich eingeladen, die interessante Ausstellung zu besuchen. Schulklassen oder Gruppen können sich im Medienzentrum anmelden bei Carolin Ahlemeyer, (0 52 31) 62 35 4 oder E-Mail: medienzentrum@kreis-lippe.de. Weitere Informationen zur Ausstellung und den Öffnungszeiten gibt es unter www.lippe-medienzentrum.de.