Kissen helfen Brustkrebs-Patientinnen

Viele Herzkissen spenden auch viel Trost. Constance Jow, kaufmännische Direktorin der MediClin Rose Klinik hofft, dass die Nähaktion für die Initiative „Weserbergländer Herzen“ zum Erfolg wird.

Horn-Bad Meinberg. Nähnadel statt Blutdruckmesser, Garn statt Mullbinde. Am 22. September kommen in der MediClin Rose Klinik für drei Stunden andere Materialien und Geräte zum Einsatz. Es wird genäht – für einen guten Zweck.Herzkissen können mehr sein als ein gemütliches Wohn-Accessoire. Für Brustkrebs-Patientinnen sind sie dank der beiden langen Stoff-Ohren das ideale Hilfsmittel, um schmerzfrei liegen zu können. Operationsnarben unter den Achseln oder am Oberarm federn die Kissen ab. Und für viele Frauen mindestens genauso wichtig: Herzkissen sind Seelentröster; sie machen wieder Mut.

Die Initiative „Weserbergländer Herzen“ von Michaela Rathkolb hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele dieser Herzkissen in der Region ehrenamtlich zu produzieren und an Betroffene zu verschenken. Die Extertalerin legt größten Wert darauf, dass die Kissen kostenlos an die Patientinnen abgegeben werden und nicht in den Verkauf gelangen. „Das würde dem Sinn der Aktion völlig zuwiderlaufen.“ Erst vor wenigen Wochen konnten sich auch 100 Patientinnen der MediClin Rose Klinik über die nützlichen Geschenke freuen.

Jetzt will sich die Klinik revanchieren und plant eine große Herzkissen-Nähaktion. Organisatorin Alexandra Schuster hofft, dass nicht nur möglichst viele Patientinnen und Patienten der Klinik, sondern auch zahlreiche Bürger aus Horn-Bad Meinberg und Umgebung für den guten Zweck die Nadel schwingen werden. Auch lippische Selbsthilfegruppen hat die Klinik eingeladen. „Die Kissenbezüge sind vorbereitet und müssen von uns gefüllt und zugenäht werden. Ich hoffe, dass wir mindestens 200 Kissen für die Initiative ‚Weserbergländer Herzen‘ fertigstellen können“, erläutert Alexandra Schuster. Das Ziel ist ehrgeizig, aber erreichbar. In Rinteln füllten und vernähten im März 35 Damen in vier Stunden mehr als 330 Kissen.

Die Aktion findet am Samstag, 22. September, von 14 bis 17 Uhr in der MediClin Rose Klinik in Bad Meinberg, Parkstraße 45-47, statt. Anmeldungen sind nicht nötig, Nadeln und Material werden von der Klinik gestellt.

Foto: Text.sicher!