Junge Erwachsene entdecken regionale Betriebe in Bielefeld

Bielefeld. Was ist der Unterschied zwischen Watt und Kilowatt? Was versteht man unter der Bezeichnung „Integrated Drive System“ und welche Tätigkeiten übt der Fuhrparkmanager aus? Antworten auf diese Fragen können 20 junge Erwachsene aus Bielefeld heute und morgen finden, die am Projekt „Unternehmen:Jugend. Zusammenarbeit mit Zukunft“ der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) teilnehmen. Die Siemens AG öffnet dafür eigens ihre Türen. Ziel des Projekts ist es, schul- und ausbildungsdistanzierte junge Menschen auf die Anforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten und für eine Ausbildung zu motivieren. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Deutsche BP Stiftung. 

Durch Betriebsbesichtigungen in regionalen Bielefelder Unternehmen bekommen die jungen Menschen Einblicke in die Ausbildungslandschaft vor Ort. Gleichzeitig können sie im Austausch mit Auszubildenden ein realistisches Bild ihrer beruflichen Zukunft entwickeln. Bei der Siemens AG besuchen die jungen Erwachsenen die Lehrwerkstatt und können sich direkt vor Ort ein Bild von den verschiedenen Tätigkeitsfeldern und Ausbildungsberufen des Technologiekonzerns machen. Auf diese Weise haben auch die Unternehmen die Möglichkeit, potentielle Nachwuchskräfte persönlich kennen zu lernen. Neben intensiven Einblicken in die Arbeitswelt erwerben die Projektteilnehmer ausbildungsrelevante Schlüsselkompetenzen und werden für die Berufswelt fit gemacht.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.unternehmenjugend.de