Jugendfeuerwehr Horn-Bad Meinberg 24 Stunden im Dienst

DSCN2227Horn-Bad Meinberg. Zwölf zwischen 14 und 17 Jahren alten Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Horn-Bad Meinberg folgten der Einladung von Stadtjugendwart Dennis Haut und seinen Jugendwarten zu einem 24 Stunden- Dienst, indem  sie schon einmal in den Alltag der aktiven Feuerwehr schnuppern konnten.

Außer alltäglichen Dingen wie Fahrzeug- und Gerätepflege, theoretischem Unterricht und Dienstsport, was einen Teil des normalen Dienstes einer Berufsfeuerwehr entspricht, konnte der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr sein bereits erlerntes Wissen und Können bei nachgestellten Übungseinsätzen unter Beweis stellen.

Nachdem die Teilnehmer am Freitagabend eintrafen, richteten die Jugendlichen ihren Schlafraum im Gemeinschaftsraum der Wache Belle ein.

Im Anschluss erfolgte die Begrüßung der Jugendlichen durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Dennis Haut. Die Jugendwarte freuten sich über das Interesse, sowie das zahlreiche Erscheinen der Jugendlichen.DSCN2229

Kaum war die Begrüßung vorbei, kam auch schon der erste Alarm. Es wurde eine hilflose Person in einem Teich gemeldet. Diese musste mit einem Schlauchboot geborgen werden.

Dies war einer von verschiedenen Einsätzen, den die Kameraden aus den Löschzügen und Gruppen vorbereitet hatten.

 Es gab außerdem eine hilflose verletzte Personen unter einem Trecker, wobei die Bergung besonders schwierig war.  Eine verirrte Person musste im Wald gesucht und gefunden werden. Außerdem brannte ein Holzhaufen auf einem Parkplatz der gelöscht werden musste. Als letzter Einsatz sollte eine verletzte hilflose Person, aus einem verwinkelten Haus getragen werden.

Daneben gab es auch Fehlalarme, die natürlich alle wie bei dem richtigen Alarm hochscheuchten.

Die unterschiedlichen Szenarien wurden durch die Jugendlichen mit großem Eifer und voller Konzentration abgearbeitet.

So wurde die Zeit bis Samstagabend mit den Einsätzen, Unterricht, Essen und Schlafen verbracht.

Leider war es die ganze Zeit stark am regnen, was aber der Einsatzfreude der jungen Feuerwehrleute keinen Abbruch tat.

DSCN2179

Am Ende des 24 Stunden- Dienstes waren alle rechtschaffend müde, aber allen hatte es Spaß gemacht.  Der Dank der Jugendwarte geht an dieser Stelle an alle Löschzüge und Gruppen der Feuerwehr  Horn-Bad Meinberg, die für die Jugendlichen die unterschiedlichen Einsätze vorbereitet und so realistisch wie möglich dargestellt hatten. Aufgrund der guten Resonanz wirde es sicherlich zu gegebener Zeit eine Wiederholung geben.

Fotos: Feuerwehr Horn-Bad Meinberg