Jetzt bewerben für High School-Jahr in den USA 2014/2015

Foto: Büro Dirk Becker

Foto: Büro Dirk Becker

Kreis Lippe. Dirk Becker (SPD), lippischer Bundestagsabgeordneter, ruft junge Berufstätige und Schülerinnen und Schüler dazu auf, sich beim Parlamentarischen Patenschaftsgrogramm des Bundestags (PPP) zu bewerben und 2014 für ein Jahr eine High School oder ein Community College in den USA zu besuchen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten leben in Gastfamilien; Reise- und Versicherungskosten sind durch das Programm abgedeckt. Bewerben kann man sich bis zum 13. September 2013, Broschüren mit allen Infos liegen im Detmolder SPD-Büro (Paulinenstr. 39) bereit oder sind im Internet unter www.bundestag.de/ppp zu finden.

Das PPP sucht noch nach deutschen Gastfamilien, die den interkulturellen Austausch pflegen möchten und dazu bereit sind, junge Amerikanerinnen oder Amerikaner für das Schuljahr 2013/2014 bei sich aufzunehmen. Interessenten melden sich bei Experiment e.V., Frau Katharina Meißner, Tel. 0228 95722-36 oder E-Mail: meissner@experiment-ev.de.

Hintergrund:

Jedes Jahr reisen rund 360 Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige aus Deutschland mit dem PPP in die USA. Einer davon ist im kommenden Schuljahr Christopher Schwer aus Bad Salzuflen. Dirk Becker als lippischer Abgeordneter ist sein Pate.

Gleich viele junge Amerikaner kommen mit dem amerikanischen Partnerprogramm „Congress Bundestag Youth Exchange“ nach Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA, das im Jahr 1983 aus Anlass des 300. Jahrestages der ersten deutschen Einwanderung nach Amerika vereinbart wurde. Ziel ist es, einen Beitrag zur kulturellen Völkerverständigung zwischen jungen Amerikanern und Deutschen zu leisten und eine freundschaftliche Zusammenarbeit zu fördern.